News

iPhone 7 Plus im Benchmark: So stark wird das Apple-Phablet

Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus werden wahrscheinlich am Mittwoch vorgestellt.
Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus werden wahrscheinlich am Mittwoch vorgestellt. (©YouTube/GdgtCompare.com 2015)

Kurz vor der offiziellen Vorstellung des iPhone 7 Plus tauchen immer mehr technische Daten des neuen Apple-Smartphones auf. In einem Benchmark präsentiert sich das Mobiltelefon als echtes Performance-Monster.

Auch dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus wird Apple wieder ein Chip-Upgrade gönnen – diesmal ist der A10 verbaut. Wie stark der Chip werden könnte, zeigt jetzt ein Benchmark, der laut Phone Arena bei Geekbench auftauchte. Der getestete Dual-Core, der wahrscheinlich zum Plus-Modell gehört, könnte demnach fast 25 Prozent stärker werden als die Vorgängerversion im iPhone 6s Plus.

iPhone 7 Plus hängt Galaxy Note 7 ab

Der vermeintliche Chip des iPhone 7 Plus erreicht bei Geekbench im Single-Core-Test einen Wert von 3379 Punkten. Zum Vergleich: Das iPhone 6s Plus erreichte im gleichen Check 2526 Punkte, das Galaxy Note 7 mit Snapdragon 820 sogar nur 2067 Punkte. Im Multi-Core-Test schaffte das iPhone 7 Plus sogar beeindruckende 5495 Punkte. Das iPhone 6s Plus lag hier bei 4404 Zählern, das Galaxy Note 7 mit Exynos 8890 hingegen bei 6100 Punkten.

Während der bekannte Apple-Experte Ming-Chi Kuo zuletzt davon ausging, dass das iPhone 7 Plus mit 3 GB RAM ausgestattet sein wird, sprechen die Werte im Benchmark eher für 2 GB Arbeitsspeicher. Der A10 soll laut Kuo mit 2,4 GHz getaktet sein. Gewissheit über die technische Ausstattung des iPhone 7 und iPhone 7 Plus dürfte es bereits in wenigen Tagen geben: Für den Mittwoch hat Apple zu einer Keynote in San Francisco eingeladen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben