News

iPhone 7: Release als iPhone 6SE am 16. September?

Noch weiß niemand, wie das diesjährige iPhone heißen wird.
Noch weiß niemand, wie das diesjährige iPhone heißen wird. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Das iPhone 7 soll in der Woche des 12. September seinen Release feiern – genauer gesagt am Freitag, den 16. September. Beim Namen könnte es allerdings eine Überraschung geben.

Am vergangenen Wochenende verriet der bekannte Tech-Leaker Evan Blass bereits, dass das iPhone 7 in der Woche des 12. September zu kaufen sein soll. Wenig später präzisierte er seine Aussagen auf Twitter und erklärte, dass er tatsächlich den Retail-Release meinte und nicht die eigentliche Vorstellung des Geräts auf einer Apple-Keynote. Zudem werde das iPhone 7 exakt am Freitag, den 16. September, in den Handel kommen.

Namens-Wirrwarr: iPhone 6SE statt iPhone 7?

Ein Release am 16. September wäre etwas früher als sonst üblich. Das iPhone 6s erschien im vergangenen Jahr am 25. September, das iPhone 6 hingegen am 19. September 2014 und das iPhone 5s am 20. September 2013. Ein früherer Release-Termin beim iPhone 7 würde auch bedeuten, dass die übliche Apple-Keynote zur Vorstellung des Smartphones früher stattfinden müsste.

Unterdessen bringt die Webseite Apfelpage einen ganz anderen Namen für die nächste iPhone-Generation ins Spiel: Statt iPhone 7 werde das Smartphone nämlich iPhone 6SE heißen. Darauf würden Hinweise chinesischer Hersteller hindeuten, die auch bereits Zubehör unter diesem Namen produzieren würden. Schon vor Wochen hatte es Gerüchte gegeben, dass Apple seinen Produktzyklus umstellen und große iPhone-Updates nur noch alle drei Jahre auf den Markt bringen wolle. Ein iPhone 7 würde nach dieser Logik erst im Jahr 2017 erscheinen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben