News

iPhone 7 soll ohne Kopfhörer-Anschluss kommen

Verzichtet Apple beim iPhone 7 auf einen klassischen Kopfhörer-Anschluss?
Verzichtet Apple beim iPhone 7 auf einen klassischen Kopfhörer-Anschluss? (©CC. Flickr/othree 2015)

Beim iPhone 7 könnte Apple erstmals auf einen Kopfhörer-Anschluss verzichten. Die Kopfhörer sollen laut einem neuen Bericht nur noch über den Lightning-Port an das Smartphone angeschlossen werden.

Gerüchte, wonach Apple beim iPhone 7 auf einen klassischen Kopfhörer-Anschluss verzichten könnte, gibt es schon länger. Nun deuten neue Berichte einer japanischen Website laut 9to5Mac darauf hin, dass der 3,5-Millimeter-Klinken-Anschluss beim nächsten iPhone komplett wegfallen könnte. Als Standard-Port für Kopfhörer könnte dann der Lightning-Anschluss des Smartphones dienen.

Verzicht auf Kopfhörer-Anschluss für dünneres iPhone?

Grund für den Verzicht auf den Klinken-Anschluss soll dabei der Versuch sein, das iPhone abermals dünner zu machen als seinen Vorgänger. So könnte das iPhone 7 über einen Millimeter schlanker ausfallen als das iPhone 6s. Der Preis für diese Schlankheitskur wäre allerdings, das herkömmliche Kopfhörer dann nicht mehr mit dem neuen iPhone funktionieren werden.

Apple selbst plant laut dem Bericht, eine neue Version seiner EarPods mit Lightning-Anschluss mit dem iPhone 7 mitzuliefern. Diese sollen über einen integrierten Digital-Analog-Wandler verfügen. Andere Hersteller müssten ihre Kopfhörer ebenfalls überarbeiten, wenn sie diese weiterhin für das iPhone anbieten möchten. Alternativ wäre es jedoch auch denkbar, dass Adapter angeboten werden, mit denen sich klassische 3,5-Millimeter-Stecker an den Lightning-Port anschließen lassen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben