News

iPhone 8: Abgerundete Rückseite soll Handschmeichler werden

Dank einer speziellen Rückseite soll das iPhone 8 besonders gut in der Hand liegen.
Dank einer speziellen Rückseite soll das iPhone 8 besonders gut in der Hand liegen. (©Twitter/VenyaGeskin1 2016)

Dass das iPhone 8 zu einem Gehäuse aus Glas zurückkehren soll, wird schon länger gemunkelt. Ein Industrie-Insider meldet nun aber, dass sich die Rückseite des Apple-Smartphones dank einer speziellen Herstellungstechnik auch besonders gut anfühlen soll.

Das iPhone 8 soll nicht nur eine Rückseite aus Glas haben, das Gehäuse soll sich dank einer "3D-Technik" auch besonders gut anfühlen. Das verspricht laut Gizmochina zumindest der Industrie-Insider Kevvin King in einem Eintrag im chinesischen Netzwerk Weibo. Seinen Angaben zufolge werde das iPhone 8 wie das Galaxy S8 dank Glasrückseite eine tolle Haptik haben.

iPhone 8 soll wieder auf Glasgehäuse setzen

Ins gleiche Horn bläst Chang Cheng, der Vizepräsident von Lenovo. Bereits vor ein paar Monaten hatte der Manager nach dem Release des Lenovo-Smartphones ZUK Z2 Pro getönt, dass andere Smartphone-Hersteller dem Trend der abgerundeten Rückseite bald folgen würden. Cheng bezeichnete die Lenvovo-Entwicklung dabei als "3D Curved-Glasrückseite". Kürzlich änderte der Vizepräsident dann allerdings seine Prognose und erklärte, dass man wohl noch bis zum iPhone 8 warten müsse, um eine ähnliche Haptik zu bekommen. Beim ZUK Z2 Pro ist die Glasrückseite leicht gebogen, was edel aussieht und für ein gutes Handgefühl sorgt.

Das iPhone 4s war das letzte Smartphone von Apple, das auf ein Gehäuse aus Glas setzte. Seit dem iPhone 5 aus dem Jahr verwendet das Unternehmen Gehäuse aus Aluminium. Mit dem zehnten Geburtstag des ersten iPhones im Jahr 2017 will der Hersteller nun angeblich zum alten Design zurückkehren.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben