News

iPhone 8: Apple-Zulieferer an Wireless Charging interessiert

Mit Energous-Technik könnte man das iPhone 8 aus fast fünf Metern Entfernung aufladen.
Mit Energous-Technik könnte man das iPhone 8 aus fast fünf Metern Entfernung aufladen. (©Energous Corporation 2016)

Der angebliche Apple-Zulieferer Dialog arbeitet nun mit dem Wireless Charging-Experten Energous zusammen. Das könnte auf ein Wireless Charging-Feature für das iPhone 8 hinweisen. Energous hat eine Technologie entwickelt, die das Aufladen von Geräten aus einer Entfernung von bis zu 4,5 Metern ermöglicht.

Mit dem iPhone 8 könnte Apple zur Android-Konkurrenz aufschließen und Wireless Charging unterstützen. Und nicht nur die bereits von anderen Smartphones bekannte Technik könnte beim iPhone 8 an Bord sein, sondern kabelloses Laden aus einer Entfernung von bis zu 4,5 Metern. An der WattUp genannten Technik arbeitet nämlich gerade das einstige Startup Energous. Und Energous erhielt laut Fast Company nun eine Investition von zehn Millionen US-Dollar vom angeblichen Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor.

iPhone 8 in bis zu 4,5 Metern Entfernung laden

"Die gesamte Energous-Technologie wird nun unter der Dialog-Marke verkauft [...]", sagte der Energous-Chef Steve Rizzone zum Deal. Fast Company spekuliert, dass Apple die Wireless Charging-Technologie in das iPhone 8 einbauen könnte. So wäre es etwa möglich, das iPhone zu laden, indem man es einfach irgendwo neben dem Mac auf den Tisch legt. Bei all dem sollte man aber bedenken, dass es keinen eindeutigen Beleg für eine Zusammenarbeit von Energous oder seinem Investor Dialog mit Apple gibt. Im Jahr 2015 ging Energous eine Vereinbarung mit einem unbenannten Unterhaltungselektronik-Unternehmen ein und damals wurde spekuliert, dass es wohl Apple sein könnte, wie MacRumors schreibt.

Schon länger Gerüchte über Wireless Charging

Allerdings gewinnt all die Spekulation an Plausibilität, wenn man sich die davon unabhängigen Gerüchte ansieht, die schon länger behaupten, dass das iPhone 8 eine kabellose Aufladung aus einer Entfernung "von 4,5 Metern" ermöglicht, wie vor ein paar Wochen BGR erfahren haben möchte. Davon abgesehen konnten wir uns WattUp von Energous bereits persönlich auf der letzten IFA ansehen. Es wäre unserer Einschätzung nach daher gut möglich, dass die Energous-Technik in zumindest eines der neuen iPhone-Modelle Einzug hält.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben