News

iPhone 8: Chip-Produktion beginnt wohl bereits im April

Ob September oder später – Millionen Chips fürs iPhone 8 sollen bis Juli fertig sein.
Ob September oder später – Millionen Chips fürs iPhone 8 sollen bis Juli fertig sein. (©YouTube/ConceptsiPhone 2017)

Obwohl das iPhone 8 erst im September oder womöglich sogar noch später seinen Release feiern wird, beginnt TSMC angeblich bereits jetzt mit der Chip-Produktion. Damit soll wohl sichergestellt werden, dass zum Verkaufsstart Millionen Geräte zur Verfügung stehen.

Der Apple-Zulieferer TSMC will anscheinend bereits im April mit der Produktion der ersten Chargen des Chips Apple A11 beginnen, der bekanntlich im iPhone 8 seinen Dienst verrichten soll. Das zumindest meldet laut MacRumors die chinesische Webseite Economic Daily News. Bis Juli sollen angeblich 50 Millionen Einheiten des Chips produziert werden können. Allerdings ist der A11 nicht nur für das iPhone 8 vorgesehen, sondern könnte auch im iPhone 7s und iPhone 7s Plus verbaut werden, die ebenfalls im Herbst erscheinen sollen.

iPhone 8: Release später oder nur in limitierter Stückzahl?

Beim Chip Apple A11 will der iPhone-Konzern angeblich von der 16-Nanometer-Technologie auf die 10-Nanometer-Technologie umsteigen. Dadurch soll der Chip energieeffizienter arbeiten. Bis Ende 2017 wird TSMC angeblich in der Lage sein, insgesamt 100 Millionen A11-Chips zu produzieren. Wie bereits beim A10 im iPhone 7 und iPhone 7 Plus soll TSMC den A11 wieder komplett in Eigenregie für Apple bauen. In der Vergangenheit hatte der iPhone-Konzern oftmals auch Samsung mit einem Teil der Produktion beauftragt.

Das iPhone 8 – womöglich auch einfach nur "iPhone" oder "iPhone Edition" genannt – wird vermutlich im Herbst vorgestellt. Der Release könnte aber entweder später als beim iPhone 7s oder nur in limitierter Stückzahl erfolgen – trotz Millionen fertiger A11-Chips.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben