News

iPhone 8: Das könnte der "Funktionsbereich" bieten

Touch ID und Buttons für eingehende Telefonate: Für diese Features könnte der Funktionsbereich gut sein.
Touch ID und Buttons für eingehende Telefonate: Für diese Features könnte der Funktionsbereich gut sein. (©iDropNews 2017)

Das iPhone 8 dürfte nicht nur in nahezu randloser Optik daherkommen, sondern als erstes Smartphone von Apple auch einen Funktionsbereich bieten – eine reservierte Fläche für dynamische Buttons. Welche Features eine solche Fläche bieten könnte, zeigt jetzt ein neues Konzept.

Einen physischen Home-Button soll das iPhone 8 nicht besitzen, den möglichen freien Platz könnte stattdessen ein neuer Funktionsbereich einnehmen. Ein Konzept von iDropNews stellt jetzt mögliche Anwendungsbeispiele dar. Dabei könnte der Funktionsbereich vom Grundprinzip ähnlich wie die Touch Bar der aktuellen MacBook Pro-Modelle funktionieren – mit dynamischen Bedienelementen, die abhängig vom Kontext eingeblendet werden. Naheliegend sind Steuerungstasten für die Musikwiedergabe, Hörer-Buttons für eingehende Telefonanrufe oder auch Schaltfläche, um Inhalte aus Safari zu teilen.

Integriert Apple Touch ID in den Funktionsbereich des iPhone 8?

Sollte es Apple tatsächlich gelingen, den Touch ID-Sensor direkt in das Display zu integrieren, könnte die Fingerabdruckerkennung in den Funktionsbereich eingebunden werden. Eine mögliche Alternative wäre der komplette Verzicht auf Touch ID. Auch eine veränderte Position, womöglich auf der Rückseite des Geräts, gilt als nicht ausgeschlossen. Erstellt wurden die Render-Bilder auf Grundlage von Gerüchten und Leaks, etwa einer im Februar veröffentlichten Grafik. Demnach soll das iPhone 8 zwar ein 5,8 Zoll großes OLED-Display erhalten, effektiv sollen aber nur 5,15 Zoll zur Verfügung stehen, da der Funktionsbereich im unteren Teil einen festen Platz einnehmen dürfte.

In dieser Woche präsentierte Apple seine neuesten Quartalszahlen und vermeldete einen Rückgang der iPhone-Verkaufszahlen. Schuld daran seinen die vermehrten Berichte über zukünftige iPhones, glaubt Apple-Chef Tim Cook. Viele potenzielle Käufer dürften hohe Erwartungen in das Jubiläums-Smartphone des US-Unternehmens setzen und sich daher aktuell in vornehmlicher Zurückhaltung üben, was den Kauf eines aktuellen iPhones anbelangt.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben