News

iPhone 8: Dieser Benchmark-Test kann doch nur Fake sein?

Kann das iPhone 8 wirklich so viel leistungsstärker sein als sein Vorgänger?
Kann das iPhone 8 wirklich so viel leistungsstärker sein als sein Vorgänger? (©Vianney le Masne 2017)

Noch Monate vor dem Launch des iPhone 8 kursiert ein vermeintlich echter Benchmark-Test des iOS-Flaggschiffs durchs Netz. Die Ergebnisse machten jedoch stutzig: Kann das neue Apple-Smartphone wirklich so viel schneller sein als der Vorgänger? Mittlerweile wurde der Test als Fake enttarnt.

Das iPhone 8 dürfte im September vorgestellt werden und noch einmal schneller und leistungsstärker als sein Vorgänger sein. Aber kann das kommende iOS-Smartphone das iPhone 7 und iPhone 7 Plus wirklich so deutlich abhängen, wie es ein vermeintlich echter Benchmark-Test jetzt nahelegt?

Ein im chinesischen Netzwerk Weibo verbreitete Screenshot zeigt die Ergebnisse eines angeblichen Geekbench 4.0.3-Tests des iPhone 8. Darin übertrumpft das kommende Apple-Smartphone seine Vorgängergeneration um 30 Prozent im Single-Core-Test (4537 Punkte) und um fast 50 Prozent im Multi-Core-Test (8975 Punkte). Zum Vergleich: Das neue Galaxy S8 erzielte 1945 Punkte im Single-Core-Test, das Galaxy S8 Plus 6338 Punkte im Multi-Core-Test.

Geekbench-Test des iPhone 8 ist leider Fake

Aber nicht nur die astronomisch hohen Werte machten stutzig. Auch das Seitenverhältnis des Screenshots deutete laut GSM Arena auf eine Fälschung hin. Wäre der Geekbench-Test tatsächlich auf einem iPhone 8 durchgeführt worden, dann würde das auf ein noch ungewöhnlicheres Seitenverhältnis als beim Galaxy S8 von 20,2:9 (2800 x 1242 Pixel) hinweisen. Auf Nachfrage von 9to5Mac äußerte auch Geekbench-Gründer John Poole Bedenken. Er sei sich sicher, dass der via Weibo verbreitete Screenshot bearbeitet sei.

Willst Du bis zum Release des iPhone 8 jederzeit auf dem neusten Stand bleiben? Alle Gerüchte und Leaks zum Jubiläums-iPhone findest Du in unserer Gerüchteübersicht.

 Zu schön, um wahr zu sein: Geekbench-Gründer John Poole ist sicher, dass der verbreitete Screenshot bearbeitet wurde. fullscreen
Zu schön, um wahr zu sein: Geekbench-Gründer John Poole ist sicher, dass der verbreitete Screenshot bearbeitet wurde. (©Weibo 2017)
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben