News

iPhone-8-Dummy: So würde Touch ID auf der Rückseite aussehen

Muss Apple beim iPhone 8 den Fingerabdruckscanner auf die Rückseite verschieben?
Muss Apple beim iPhone 8 den Fingerabdruckscanner auf die Rückseite verschieben? (©Twitter/Benjamin Geskin 2017)

Ein paar Monate vor dem Release eines neuen iPhones tauchen meist sogenannte Dummys im Netz auf – Attrappen, die auf Basis von Gerüchten nachgebaut wurden. Ein neuer Dummy zum iPhone 8 zeigt nun, wie das Smartphone mit Touch ID auf der Rückseite aussehen könnte.

Sitzt der Fingerabdruckscanner beim iPhone 8 auf der Rückseite, oder gelingt Apple doch noch die technisch schwierige Umsetzung von Touch ID im Display? Dies ist eine der großen offenen Fragen rund vier Monate vor dem Release des nächsten Apple-Smartphones. Während der Hersteller selbst natürlich noch keine Infos zum iPhone 8 preisgibt, tauchen derzeit im Internet immer mehr Dummy-Versionen des Handys auf, die auf Basis von Gerüchten und Spekulationen gefertigt wurden.

iPhone-8-Dummy: Vertikale Dual-Kamera und randloses Display

Auf Twitter zeigt der bekannte Apple-Leaker Benjamin Geskin nun neue Fotos eines solchen iPhone-8-Klons aus China. Der Dummy wurde angeblich auf Basis eines frühen Prototypen des kommenden Apple-Smartphones gefertigt und besitzt ein nahezu randloses Display ohne physischen Home-Button, eine vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite, ein Aluminium-Gehäuse und eben Touch ID auf der Rückseite direkt unter dem Apple-Logo.

Geskin räumt allerdings selbst ein, dass es ein paar Unstimmigkeiten bei diesem Dummy des iPhone 8 gibt. So würde ein Gehäuse aus Metall die Umsetzung von Wireless Charging relativ schwierig machen. Zudem ist natürlich noch völlig offen, ob Apple tatsächlich den Fingerabdruckscanner auf die Rückseite des Handys verschieben muss. Endgültige Klarheit dürfte es wohl erst bei der Vorstellung des iPhone 8 geben, die im September erfolgen könnte.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben