News

iPhone 8: Firmware des Apple HomePod enthält geheime Infos

Selbst die Firmware des Apple HomePod bestätigt jetzt das Randlos-Design des iPhone 8.
Selbst die Firmware des Apple HomePod bestätigt jetzt das Randlos-Design des iPhone 8. (©YouTube/EverythingApplePro 2017)

Neue Details über das iPhone 8 verrät ausgerechnet Apple selbst – und zwar im Quellcode der Firmware des Apple HomePod. Dieser enthält nicht nur Hinweise auf die vermutliche Gesichtserkennung, sondern sogar eine grobe Skizze des Smartphones.

Der Apple HomePod feiert zwar erst Ende des Jahres seinen US-Release,  doch eine erste Firmware für Entwickler wurde bereits Ende vergangener Woche veröffentlicht. Im Code der Software wurden auch Hinweise zum iPhone 8 entdeckt, meldet nun AppleInsider. Denn: Auf Apples smarten Lautsprecher scheint ein voll funktionsfähiges iOS-Betriebssystem zum Einsatz zu kommen, das derzeit iOS 11.0.2 entspricht. Dieses enthält eine grobe Skizze des vermutlichen iPhone 8, dessen nahezu randloses Design spätestens jetzt als sicher gelten dürfte. Ein klassischer Home-Button ist nicht mehr zu finden, am oberen Displayrand wird der Screen lediglich durch eine Ausbuchtung unterbrochen.

HomePod enthält Hinweise auf Gesichtserkennung beim iPhone 8

Diese dürfte Platz für die Frontkamera und diverse Sensoren bieten – etwa Infrarotsensoren für die Gesichtserkennung. Im Quelltext der HomePod-Software finden sich Hinweise auf ein Feature namens Pearl ID, das auch eine "FaceDetect"-Funktion enthalte. Mehrere Fehlermeldungen für eine fehlgeschlagene Gesichtserkennung sind bereits integriert, etwa wenn das Gesicht zu weit von der Kamera entfernt ist oder wenn das System mehrere Gesichter identifiziert. Zusätzlich wurden Bedingungen für Timeouts definiert.

Natürlich ist im Programmcode kein direkter Hinweis auf das iPhone 8 enthalten, stattdessen ist nur die Rede von einem Gerät mit der Bezeichnung "D22". Den HomePod selbst wird es erst ab Dezember in den USA zu kaufen geben, während das iPhone 8 ein deutlich früheres Erscheinungsdatum haben dürfte. Dass Apple daher schon entsprechenden Code in die Firmware eines erst später erscheinenden Geräts integriert, mag auf der Hand liegen. Im September wird die Vorstellung des iPhone 8 zusammen mit dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus erwartet.

 Die grobe iPhone-8-Skizze enthüllt das nahezu randlose Design. fullscreen
Die grobe iPhone-8-Skizze enthüllt das nahezu randlose Design. (©Steven Troughton-Smith 2017)

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben