News

iPhone 8: Gerüchte über Touch ID auf Rückseite reißen nicht ab

Ungewohnter Anblick: So könnte ein iPhone 8 mit Touch ID auf der Rückseite aussehen.
Ungewohnter Anblick: So könnte ein iPhone 8 mit Touch ID auf der Rückseite aussehen. (©Twitter/Benjamin Geskin 2017)

Das Hin und Her um Touch ID beim iPhone 8 geht in die nächste Runde. Zwar würde Apple die Fingerabdruckerkennung am liebsten direkt unterhalb des Displays integrieren. Die Technologie sei aber noch zu unreif, weswegen Touch ID nun doch auf die Rückseite wandern könnte.

Dieses Szenario prognostiziert zumindest die asiatische Investmentbank CLSA in deren neuester Studie, meldet MacRumors. Demnach bestehe eine sehr "hohe Wahrscheinlichkeit", dass sich Touch ID beim iPhone 8 auf der Rückseite befinden werde. Sowohl Samsung als auch Apple hätten in ihren 2017er OLED-Smartphones vergeblich versucht, eine Fingerabdruckerkennung direkt in den Bildschirm zu integrieren, heißt es. Doch die Technologie sei noch noch nicht fortgeschritten genug und verschlimmerte zudem die erwarteten Lieferengpässe zum Release nur noch.

Apple könnte Touch ID wie beim Galaxy S8 auf die Rückseite verfrachten

Spekulationen, denen zufolge die Kalifornier auf Touch ID gänzlich verzichten könnten, stützt die Untersuchung des Investmentbänkers jedoch nicht. Aus Zuliefererkreisen will das Unternehmen aus Hongkong jedoch erfahren haben, dass Apple weiterhin an der Touch ID-Technik festhalten werde, insbesondere vor dem Hintergrund der Sicherheit, Bedienfreundlichkeit und als Fundament für Apple Pay. Die Chance für eine Platzierung des Sensors auf der Rückseite, wie beim Galaxy S8, sei aber sehr hoch.

Passend dazu haben die Experten eine schematische Darstellung angefertigt, die den Touch ID-Sensor auf der Rückseite zeigt, etwas unterhalb des Apple-Logos. So könnte weiterhin eine gute Erreichbarkeit sichergestellt sein. Samsung hingegen verbaut die Fingerabdruckerkennung bei seinem Galaxy S8 ebenfalls auf der Rückseite, jedoch direkt neben der Hauptkamera – und musste sich wegen der schlechten Erreichbarkeit viel Kritik gefallen lassen. Für welchen Weg sich der iPhone-Hersteller letztlich entscheiden wird, dürfte spätestens im September auf der Keynote enthüllt werden.

 Auf dieser Höhe könnte Apple den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des iPhone 8 platzieren – leichter unterhalb des Apple-Logos. fullscreen
Auf dieser Höhe könnte Apple den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des iPhone 8 platzieren – leichter unterhalb des Apple-Logos. (©CLSA 2017)

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben