News

iPhone 8: Grafik verrät alle Infos zum Screen

Das iPhone 8 soll mit virtuellen On-Screen-Buttons ausgestattet sein.
Das iPhone 8 soll mit virtuellen On-Screen-Buttons ausgestattet sein. (©Behance.net/Moe Slah 2017)

Eine erste Grafik verrät im Detail, welche Bildschirmdiagonale das iPhone 8 haben dürfte. Demnach soll das Smartphone einen 5,8 Zoll großen OLED-Screen mit virtuellen On-Screen-Buttons bekommen. Für die reinen Inhalte sollen so effektiv 5,15 Zoll zur Verfügung stehen.

Das iPhone 8 könnte trotz 5,8-Zoll-Bildschirm den Formfaktor des iPhone 7 besitzen, berichtet MacRumors. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities äußerte sich in einem neuen Bericht sehr präzise über die vermutliche Screen-Größe des iPhone 8. Da sich der Bildschirm über die gesamte Front erstrecken werde, verfüge das OLED-Modell über 5,8 Zoll Zoll Diagonale mit einer Auflösung von 2800 x 1242 Pixel. Der untere Bereich des Displays soll für virtuelle Tasten reserviert sein, sodass effektiv 5,15 Zoll mit 2436 x 1125 Bildpunkten zur Verfügung stünden.

iPhone 8: Integration biometrischer Features erwartet

Trotz wesentlich größerer Diagonale soll sich das iPhone 8 in puncto Abmessungen am iPhone 7 orientieren. Erreicht werden dürfte dies durch den Wegfall des physischen Home-Buttons, die Displayränder sollen so deutlich reduziert werden. Im Gegenzug rechnet Kuo für die OLED-Variante mit der Integration "anderer biometrischer Features", etwa ein Iris-Scanner oder auch eine Technologie für die Gesichtserkennung. Zudem werde das iPhone 8 laut Kuo der "einzige Lichtblick" im neuen iPhone-Line-up, was im Umkehrschluss bedeutet, dass das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus nur kleinere Verbesserungen erhalten werden.

iPhone 8: Preis von 1000 Dollar schmälert Verkäufe nicht

Durch das energieeffiziente OLED-Panel in Kombination mit einem größeren Akku, der durch eine kompaktere Bauweise des Logic Boards möglich sein soll, dürfte das iPhone 8 die längste Akkulaufzeit aller drei Modelle bieten. Wenngleich auch Kuo einen Verkaufspreis von mehr als 1000 US-Dollar für das kommende High-End-Smartphone zum Release erwartet, glaubt er nicht, dass dieser Preissprung große Auswirkungen auf die Verkäufe haben werde. Der Experte prognostiziert, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte 100 Millionen iPhones ausliefern werde, wovon allein 60 Millionen auf das iPhone 8 entfallen sollen.

 Das iPhone 8 soll trotz wesentlich größerer Bildschirmdiagonale den iPhone 7-Formfaktor beibehalten. fullscreen
Das iPhone 8 soll trotz wesentlich größerer Bildschirmdiagonale den iPhone 7-Formfaktor beibehalten. (©KGI Securities 2017)
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben