News

iPhone 8 könnte drei bis vier Wochen später erscheinen

Wird sich das iPhone 8 verspäten?
Wird sich das iPhone 8 verspäten? (©PhoneArena )

Aufgrund einer Verzögerung in der Zuliefererkette soll sich das iPhone 8 deutlich verspäten. Offenbar arbeitet Apple mit den Herstellerfirmen an technischen Problemen mit dem Smartphone. Es handelt sich wohl um Schwierigkeiten mit bestimmten Sensoren.

Die Hinweise auf eine Verzögerung des iPhone 8 verdichten sich. Nun berichten Analysten der Bank of America nach Gesprächen mit chinesischen Zulieferern von technischen Herausforderungen, wie 9to5Mac berichtet. Der Release des Smartphones könne sich daher um drei bis vier Wochen verzögern. Offenbar machen die Sensoren für Touch ID und 3D-Gesichtserkennung Probleme. Aufgrund der erwarteten Verzögerung hat die Bank of America die Erwartungen für Apples September- und Dezember-Quartal bereits gesenkt. Sie raten trotzdem noch zum Kauf der Apple-Aktie.

Angeblich zahlreiche technische Probleme

Es gab schon mehrere Berichte über Schwierigkeiten, den Touch-ID-Fingerabdrucksensor im Display des iPhone 8 unterzubringen. Dazu kommen angeblich Probleme mit der begrenzten Zahl der lieferbaren OLED-Displays und mit Wireless Charging. Falls Apple die Herausforderungen nicht bis Anfang August gelöst hat, kann das Unternehmen laut dem Analysten Andy Hargreaves nur den Release spürbar verschieben oder das iPhone 8 ohne Fingerabdrucksensor auf den Markt bringen.

Innovative Features führen zu einem sehr hohen Preis

Sollte Apple all die neuen Features im iPhone 8 unterbringen können, wird das neue Flaggschiff laut dem Apple-Beobachter John Grubber einen Einstiegspreis von 1200 US-Dollar erhalten. Das Modell mit der besten Ausstattung schlägt demnach sogar mit 1500 US-Dollar zu Buche. Als günstigere Alternativen sind offenbar das iPhone 7s und das 7s Plus vorgesehen. Umgekehrt könnte das iPhone 8 durch den Wegfall bestimmter Features eher bezahlbar bleiben.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben