News

iPhone 8: Leak zeigt Fingerabdrucksensor Touch ID auf Rückseite

iPhone-8-Leak-101
iPhone-8-Leak-101 (©Baidu 2017)

Wo landet der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 am Ende? Ein neuer Leak deutet nun auf eine Platzierung auf der Rückseite hin – mal wieder.

Die unendliche Geschichte rund um den Fingerabdrucksensor des iPhone 8 geht weiter. Laut AppleInsider deutet ein neuer Leak aus Zuliefererkreisen nun darauf hin, dass der Scanner für den Touch-ID-Sensor beim neuen Modell auf die Rückseite des Smartphones wandern könnte. Zwei auf der chinesischen Social-Media-Plattform Baidu veröffentlichte Bilder zeigen dabei angeblich das Metallgehäuse des iPhone 8 mit einer kreisrunden Öffnung unterhalb des Apple-Logos.

Platzierung von Touch ID bleibt ein Mysterium

Wie mittlerweile bekannt ist, wird Apple bei seinem neuen iPhone auf ein neues Design mit beinahe randlosem Display setzten. Für den klassischen Home-Button inklusive Fingerabdrucksensor soll deshalb auf der Vorderseite kein Platz mehr sein. Angeblich plant Apple deshalb, den Sensor direkt im Display selbst unterzubringen. Dieser Plan soll jedoch seine Tücken haben, da der Hersteller die Technik laut mehreren Berichten bislang nicht zuverlässig zum Laufen gebracht hat, wie mehrere Quellen berichten.

Immer wieder überschlagen sich deshalb Gerüchte, wonach Apple den Fingerabdrucksensor als Ersatzlösung auf der Rückseite oder direkt im Home-Button unterbringen könnte. Sogar darüber, dass der Hersteller im iPhone 8 komplett auf den Touch-ID-Sensor verzichten könnte, wurde bereits spekuliert.

Apple testet wahrscheinlich mehrere Versionen

Dass es sich bei dem Gehäuse, das nun auf den neuen Bildern geleakt wurde, tatsächlich um ein iPhone 8 handeln könnte, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Allerdings könnte Apple im Vorfeld der Massenproduktion mehrere sehr verschiedene Varianten des neuen Smartphones austesten, um am Ende die optimale Version zu finden.

Wo genau sich der Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 am Ende befinden wird, ist deshalb auch nach diesem neuesten Leak alles andere als klar. Für Aufklärung kann hier nur Apple selbst sorgen. Die US-Amerikaner werden ihre neuen Smartphones allerdings frühestens im September vorstellen, möglicherweise sogar noch später.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben