News

iPhone 8: Neues Hands-on-Video von Dummy

In einem neuen Video zeigt sich das iPhone 8 in einem Hands-on – leider nur als Dummy.
In einem neuen Video zeigt sich das iPhone 8 in einem Hands-on – leider nur als Dummy. (©PhoneArena 2017)

Jüngst zeigte sich ein Mockup des vermutlichen iPhone 8 auf diversen Bildern, nun ist ein angeblicher Dummy des Apple-Smartphones in einem kurzen Hands-on-Video aufgetaucht – mit einem Design, das den kürzlich veröffentlichten Leak-Bildern frappierend ähnelt.

Die zehn Sekunden lange Videosequenz wurde von Benjamin Geskin auf Twitter verbreitet, der in den vergangenen Wochen gleich mit mehreren angeblichen Leaks zum iPhone 8 für Aufsehen sorgte. Dabei gleicht dieser Dummy in puncto Optik den geleakten Fotos, die in der vorherigen Woche veröffentlicht wurden – und angeblich auf finalen Produktionszeichnungen basieren sollen. Aus welcher Quelle das Video stammt, verriet Geskin gleichwohl nicht.

iPhone 8 mit Vorder- und Rückseite aus Glas und Edge-to-Edge-Display

Der kurze Clip scheint jedoch die aktuell kursierenden Gerüchte zu stützen: Demnach werde die Vorder- und Rückseite des iPhone 8 aus Glas gefertigt sein. Ein Edelstahlrahmen soll, ähnlich wie beim iPhone 4, als Verbindungselement dienen. Der vermutlich 5,8 Zoll große Edge-to-Edge-Bildschirm könnte im unteren Bereich einen Funktionsbereich erhalten, in dem womöglich der Touch-ID-Sensor integriert sein könnte. Im Video taucht die Fingerabdruckerkennung nicht auf, dafür einmal mehr die vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite des Geräts.

iPhone 8 könnte etwas dicker als das iPhone 7 ausfallen

Beim Betrachten des Videos fällt auf, dass der Dummy etwas dicker als das iPhone 7 oder auch das iPhone 7 Plus auszufallen scheint. Sollten geleakte CAD-Zeichnungen der jüngeren Vergangenheit tatsächlich zutreffen, könnte es das iPhone 8 auf eine Dicke von 7,7 Millimetern bringen. Zum Vergleich: Das iPhone 7 ist 7,1 Millimeter dick, das iPhone 7 Plus 7,3 Millimeter.

Und auch beim Preis dürfte das iPhone 8 das aktuelle Apple-Flaggschiff übertrumpfen, unter anderem wegen erhöhter Kosten für das OLED-Panel. Dennoch: Das günstigste iPhone-8-Modell soll es für 870 US-Dollar zu kaufen geben. Der im Vorfeld gefürchtete Preis-Schock zum Release bliebe damit aus.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen