News

iPhone 8: Neues Hands-on-Video von Dummy

In einem neuen Video zeigt sich das iPhone 8 in einem Hands-on – leider nur als Dummy.
In einem neuen Video zeigt sich das iPhone 8 in einem Hands-on – leider nur als Dummy. (©PhoneArena 2017)

Jüngst zeigte sich ein Mockup des vermutlichen iPhone 8 auf diversen Bildern, nun ist ein angeblicher Dummy des Apple-Smartphones in einem kurzen Hands-on-Video aufgetaucht – mit einem Design, das den kürzlich veröffentlichten Leak-Bildern frappierend ähnelt.

Die zehn Sekunden lange Videosequenz wurde von Benjamin Geskin auf Twitter verbreitet, der in den vergangenen Wochen gleich mit mehreren angeblichen Leaks zum iPhone 8 für Aufsehen sorgte. Dabei gleicht dieser Dummy in puncto Optik den geleakten Fotos, die in der vorherigen Woche veröffentlicht wurden – und angeblich auf finalen Produktionszeichnungen basieren sollen. Aus welcher Quelle das Video stammt, verriet Geskin gleichwohl nicht.

iPhone 8 mit Vorder- und Rückseite aus Glas und Edge-to-Edge-Display

Der kurze Clip scheint jedoch die aktuell kursierenden Gerüchte zu stützen: Demnach werde die Vorder- und Rückseite des iPhone 8 aus Glas gefertigt sein. Ein Edelstahlrahmen soll, ähnlich wie beim iPhone 4, als Verbindungselement dienen. Der vermutlich 5,8 Zoll große Edge-to-Edge-Bildschirm könnte im unteren Bereich einen Funktionsbereich erhalten, in dem womöglich der Touch-ID-Sensor integriert sein könnte. Im Video taucht die Fingerabdruckerkennung nicht auf, dafür einmal mehr die vertikale Dual-Kamera auf der Rückseite des Geräts.

iPhone 8 könnte etwas dicker als das iPhone 7 ausfallen

Beim Betrachten des Videos fällt auf, dass der Dummy etwas dicker als das iPhone 7 oder auch das iPhone 7 Plus auszufallen scheint. Sollten geleakte CAD-Zeichnungen der jüngeren Vergangenheit tatsächlich zutreffen, könnte es das iPhone 8 auf eine Dicke von 7,7 Millimetern bringen. Zum Vergleich: Das iPhone 7 ist 7,1 Millimeter dick, das iPhone 7 Plus 7,3 Millimeter.

Und auch beim Preis dürfte das iPhone 8 das aktuelle Apple-Flaggschiff übertrumpfen, unter anderem wegen erhöhter Kosten für das OLED-Panel. Dennoch: Das günstigste iPhone-8-Modell soll es für 870 US-Dollar zu kaufen geben. Der im Vorfeld gefürchtete Preis-Schock zum Release bliebe damit aus.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben