News

iPhone 8 Plus mit zweifachen optischen Bildstabilisator?

Das kleinste iPhone 8 soll wieder nur eine normale Kamera haben.
Das kleinste iPhone 8 soll wieder nur eine normale Kamera haben. (©YouTube/Gadgets Arena 2016)

Das iPhone 8 Plus könnte in beiden Größenversionen eine Dual-Kamera bekommen. Im Vergleich zum Vorgänger iPhone 7 (Plus) könnte sogar ein zweifacher optischer Bildstabilisator an Bord sein.

Das iPhone 8 soll angeblich in drei Varianten auf den Markt kommen: ein iPhone 8 mit 4,7 Zoll, LCD-Screen und normaler Kamera. Eine Phablet-Version mit 5,5 Zoll, ebenfalls LCD-Panel und Dual-Kamera. Und schließlich eine zweite Plus-Variante mit Dual-Kamera, OLED statt LCD und womöglich sogar 5,8 Zoll. Apple-Experte Ming-Chi Kuo, der dieses Gerücht in die Welt setzte, hat laut MacRumors nun nachgelegt und seine Erwartungen an die Kameras des iPhone 8 formuliert.

iPhone 8 Plus: Bekommt das Teleobjektiv auch einen Bildstabilisator?

Für das normale iPhone 8 mit LCD-Screen prognostiziert Kuo eine Kamera mit nur einer Linse und optischem Bildstabilisator. Das iPhone 8 Plus mit LCD und das iPhone 8 Plus mit OLED sollen hingegen erneut eine Dual-Kamera bekommen und – diese Erwartung von Kuo ist neu – auch einen zweifachen optischen Bildstabilisator erhalten. Beim Vorgänger iPhone 7 Plus hatte nur die Weitwinkellinse einen optischen Bildstabilisator, das Teleobjektiv hingegen nicht.

Interessante Infos hat der Apple-Experte laut MacRumors auch zur OLED-Version des iPhone 8 in petto. So soll das Smartphone zwar angeblichen einen Screen mit 5,8 Zoll bieten – der "aktive Displaybereich" soll aber nur 5,1 bis 5,2 Zoll groß sein. Der Grund sei nach Angaben von Kuo "spezifische Designvorgaben", womöglich ein umlaufender Curved-Screen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben