News

iPhone 8: Preis wie beim Galaxy S8 Plus doch unter 1000 Dollar?

Nur das iPhone 8 mit 256 GB Speicher soll am 1000-Dollar-Preis kratzen.
Nur das iPhone 8 mit 256 GB Speicher soll am 1000-Dollar-Preis kratzen. (©YouTube/Apple designer 2017)

Bleibt der erwartete Preis-Schock beim iPhone 8 nun doch aus? Zumindest ein UBS-Analyst prophezeit, dass es das iPhone 8 für weniger als 1000 US-Dollar zu kaufen geben werde. Stattdessen könnten sich die Kalifornier für ihr Jubiläums-Flaggschiff preislich am Galaxy S8 Plus orientieren.

Zu einem Preis zwischen 850 und 900 US-Dollar könnte das iPhone 8 mit 64 GB internem Speicher in den USA in den Verkauf gehen, berichtet MacRumors unter Berufung auf eine Studie des Analysten Steven Milunovich von UBS. Damit läge der Verkaufspreis deutlich unter den zuvor kolportierten 1000 US-Dollar, die in der jüngeren Vergangenheit für das OLED-Flaggschiff des US-Unternehmens in den Raum geworfen wurden. Das kommende Flaggschiff-Smartphone könnte sich somit am Preisniveau des Galaxy S8 Plus orientieren. Das kürzlich vorgestellte Phablet von Samsung kostet in den USA rund 850 US-Dollar.

iPhone 8 weniger als 1000 Dollar – selbst das 256-GB-Modell

Ein Verkaufspreis von weniger als 1000 US-Dollar, glaubt Milunovich, sei Teil von Apples "Mainstream-Luxus"-Preisstrategie. Zudem erwarte der Experte, dass das vermutlich 5,8 Zoll große iPhone 8, trotz geringerer Bildschirmdiagonale, mit dem 6,2 Zoll großen Galaxy S8 Plus konkurrieren werde – und aus diesem Grund einen ähnlichen Verkaufspreis haben soll. Die 256-GB-Variante soll für einen Betrag zwischen 950 und 1000 US-Dollar über die Ladentheke wandern. Das iPhone 8 könnte somit das erste Mainstream-Smartphone in den USA werden, auf dessen Preisschild ein vierstelliger Betrag ausgewiesen ist, so der UBS-Analyst.

Günstiger dürfte es für Käufer werden, die sich in diesem Jahr lediglich für ein S-Modell entscheiden. So könnten das iPhone 7s mit 649 US-Dollar und das iPhone 7s Plus mit 749 US-Dollar zu Buche schlagen. Alle drei Smartphones dürfte der iPhone-Hersteller traditionell auf seiner September-Keynote präsentieren.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben