News

iPhone 8: Touch ID im Display sorgt angeblich für Probleme

Den Fingerabdrucksensor unter dem Display unterzubringen bleibt angeblich Apples größtes iPhone 8-Problem.
Den Fingerabdrucksensor unter dem Display unterzubringen bleibt angeblich Apples größtes iPhone 8-Problem. (©iDropNews 2017)

Der Fingerabdrucksensor im iPhone 8 führt angeblich zu Produktionsproblemen. Touch ID soll direkt unter dem Displayglas unterkommen. Grundsätzlich funktioniert diese Technologie offenbar, aber es gibt angeblich zu viele fehlerhafte iPhones. Möglicherweise wird sich das iPhone 8 darum verzögern.

Der Fingerabdrucksensor könnte im iPhone 8 direkt unter dem Displayglas eingebaut werden statt im Home-Button. Laut dem Analysten Timothy Arcuri führt die AuthenTec-Lösung von Apple allerdings im Moment zu übermäßig vielen fehlerhaften Exemplaren, wie Apple Insider und MacRumors schreiben. Die Ertragsrate sei zu gering, es kommen also zu wenige richtig funktionierende iPhones bei der Produktion heraus.

Verzögert sich das iPhone 8?

Laut Arcuri gibt es drei Möglichkeiten, wie Apple auf die Produktionsschwierigkeiten reagieren könnte. Entweder verzichtet Apple ganz auf Touch ID und verlässt sich stattdessen auf die Gesichtserkennung, die allerdings nicht sicher genug sei und zu Problemen mit Apple Pay führen könnte. Oder Apple bringt Touch ID auf der Rückseite des 5,8 Zoll großen iPhone 8 an, wo der Fingerabdruckscanner aber schwer zu erreichen wäre. Oder Apple verzögert die Produktion des iPhone 8, bis die Ertragsrate verbessert wird. Das iPhone 8 soll dann aber trotzdem Anfang September zusammen mit den 4,7 und 5,5 Zoll großen Modellen vorgestellt werden.

Vielleicht mit Verfügbarkeitsproblemen zu rechnen

Arcuri geht davon aus, dass Apple das 5,8 Zoll große Premium-Modell iPhone 8 Plus trotz der Schwierigkeiten im September ankündigen wird. Allerdings wird es dann um die Verfügbarkeit bis Jahresende schlecht bestellt sein. Ganz neu wäre ein solches Vorgehen seitens Apple allerdings nicht. So kündigte man 2016 auch das iPhone 7 Plus in Diamantschwarz im September an, wobei es dann monatelang kaum zu kaufen war.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben