News

iPhone 8: Weiterer Bericht spricht von 5,8-Zoll-Display

Die Hinweise auf drei iPhone 8-Varianten, darunter eine mit OLED-Display, verdichten sich.
Die Hinweise auf drei iPhone 8-Varianten, darunter eine mit OLED-Display, verdichten sich. (©Behance.net/Moe Slah 2017)

Das erste iPhone mit einem OLED-Display wird wohl 5,8 Zoll groß. Auch wenn das iPhone 8 erst im September vorgestellt wird, deuten alle Hinweise mittlerweile in eine Richtung: Apple plant insgesamt drei Modellvarianten, zwei mit LCD-Screens und eine 5,8-Zoll-Version mit OLED.

Die Gerüchte um das erste iPhone mit OLED-Display wollen nicht abreißen. Zwar will Apple das iPhone 8 wohl in insgesamt drei unterschiedlichen Varianten anbieten. Im Fokus des Interesses steht aber vor allem das voraussichtlich 5,8 Zoll große Topmodell mit OLED-Screen, das in der Gerüchteküche auch mit den Modellnamen iPhone Pro oder iPhone X gehandelt wird. Jetzt rechnet auch Nikkei Asian Review mit einer 5,8-Zoll-Variante, die den 4,7- und 5,5-Zoll-Versionen mit LCD-Screen zur Seite gestellt wird. Dabei hatte die Quelle zuvor stets von einer 5-Zoll-Ergänzung für das iPhone 8-Line-up berichtet.

iPhone 8: Teil des 5,8-Zoll-Displays für virtuelle Buttons reserviert

Diese Unstimmigkeit ist laut MacRumors ganz einfach damit zu erklären, dass Apple anscheinend größere Designänderungen für das kommende Flaggschiff plane, die auch das Display betreffen. So soll der Home-Button wegfallen und durch virtuelle Tasten ersetzt werden. Deswegen sei ein Teil des vermutlich 5,8 Zoll großen Displays aber für diese Buttons reserviert und würde nicht anderweitig genutzt werden können. Die nutzbare Display-Diagonale liege dann bei 5,15 Zoll. Deshalb sei es auch denkbar, dass Apple das iPhone 8 mit OLED-Screen als 5,1- oder 5,2-Zoll-Smartphone bewerben werde. Die äußeren Abmessungen hingegen sollen eher denen eines 4,7-Zoll-Gerätes entsprechen.

Das iPhone 8 wird höchstwahrscheinlich auf einer Apple-Keynote im September 2017 vorgestellt und zur Feier des zehnjährigen iPhone-Jubiläums ein umfassendes Redesign erhalten. Der Home-Button soll angeblich wegfallen, die Touch ID-Funktion durch einen 3D-Gesichtsscan ersetzt werden. Womöglich findet der Fingerabdrucksensor aber auch im Display Platz. Zum Release könnte das iPhone 8 dann mehr als 1000 Dollar kosten.

Neueste Artikel zum Thema 'iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben