News

iPhone 8: Wireless Charging-Zubehör nur extra erhältlich?

Nur das iPhone 8 soll Wireless Charging beherrschen.
Nur das iPhone 8 soll Wireless Charging beherrschen. (©Behance.net/Moe Slah 2017)

Das iPhone 8 soll kabelloses Aufladen unterstützen, doch das Zubehör fürs Wireless Charging könnte nur separat erhältlich sein. Das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus könnten indes leer ausgehen und auch kein Glasgehäuse bekommen, sondern ein Aluminium-Design – wie es seit dem iPhone 6 verwendet wird.

Zuletzt hieß es, alle drei neuen 2017er iPhones werden Wireless Charging unterstützen. Doch womöglich könnte dieses Feature nur für das iPhone 8 geplant sein, berichtet MacRumors mit Verweis auf den japanischen Blog MacOtakara. Die in Sachen Apple für gewöhnlich gut informierte Seite beruft sich auf "zuverlässige Quellen" innerhalb der Zuliefererkette der Kalifornier. Und aus diesen ist angeblich zu vernehmen: Wireless Charging sei nur für das iPhone 8 vorgesehen, ebenso wie ein Gehäuse aus Glas. Zudem soll das OLED-Modell ein 5-Zoll-Display besitzen, frühere Meldungen deuteten auf eine deutlich größere Bildschirmdiagonale hin.

iPhone 8: Wireless Charging kein Built-in-Feature

Dem Bericht zufolge sollen das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus weiterhin auf das gewohnte Aluminium-Design setzen, das bereits seit dem iPhone 6 zum Einsatz kommt. Wireless Charging hingegen soll demzufolge nicht für die beiden Smartphones vorgesehen sein. Doch auch beim iPhone 8 dürfte Wireless Charging kein Built-in-Feature sein, sondern vielmehr Zubehör des Unternehmens Luxshare erfordern. Die chinesische Firma wurde seinerzeit auch als potenzieller Produzent für das induktive Ladedock der Apple Watch gehandelt.

Lightning-auf-3,5-mm-Klinke-Adapter nicht mehr im iPhone 8-Lieferumfang?

Auch die Technologie selbst dürfte eher herkömmlicher Natur sein. Sie soll das iPhone 8 nicht über eine größere Distanz aufladen können, sondern ähnlich wie das Ladedock der Apple Watch oder die auf Qi-basierende Ladematten funktionieren, wie sie etwa Samsung einsetzt. Wegfallen könnte zudem auch der beim iPhone 7 beigelegte Adapter für Lightning-auf-3,5-mm-Klinke. Durch den Release der Apple AirPods oder auch der neuen BeatsX-Kopfhörer könnte Apple glauben, ein entsprechender Adapter sei für die neuen Smartphones nicht mehr notwendig. Ob es wirklich so kommen wird, dürfte spätestens im September feststehen: Dann wird Apple wohl traditionell seine neuen iPhones vorstellen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben