menu

iPhone 9: Neuer Case-Leak deutet auf Release im April hin

iphone-9-case-leak
Ist dieses Case tatsächlich für das iPhone 9 gedacht? Bild: © MacRumors 2020

Die Veröffentlichung des iPhone 9 könnte schon im April erfolgen: Ein neuer Case-Leak zumindest zeigt eine Schutzhülle für ein iPhone mit einer Größe von 4,7 Zoll für 2020, die aber nicht vor dem 5. April in den Handel gelangen soll.

Das Case für das iPhone 9 stammt angeblich von Zubehör-Hersteller Urban Armor Gear und wurde MacRumors zugespielt, aufgenommen wohl von einem Mitarbeiter der Handelskette Best Buy. Zwar steht auf der Verpackung nichts von einem iPhone 9 oder iPhone SE 2, was aber für Schutzhüllen nicht ganz ungewöhnlich ist, die noch vor dem offiziellen Launch angefertigt werden. Die Bezeichnung "New iPhone 4,7", 2020" lässt aber keinen Zweifel, dass es sich um Apples neues Einsteiger-Smartphone handelt.

Wird das iPhone 9 noch in dieser Woche enthüllt?

Zwar könne MacRumors die Echtheit der Quelle und somit des Leaks nicht bestätigen. Tatsächlich sehe es aber so aus, als handle es sich dabei um ein echtes Case, das Händler wie Target oder Best Buy frühzeitig in die Regale stellen, um als Erster eine entsprechende Schutzhülle für ein neues iPhone verkaufen zu können. Angeblich seien Verkäufer von Best Buy angehalten worden, das Zubehör nicht vor dem 5. April zu vertreiben – was als Hinweis auf das mögliche Erscheinungsdatum des iPhone 9 zu verstehen sein könnte.

Sollte der Case-Leak tatsächlich echt sein, würde ein neues Einsteiger-iPhone noch in dieser Woche offiziell angekündigt werden. Dabei soll es sich um ein Gerät in der Optik eines iPhone 8 handeln – also mit Home-Button und Touch ID –, das im Inneren aber mit aktueller Technik aufwartet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben