News

iPhone SE 2: Leak zeigt vermeintliche Glasrückseite

Der Nachfolger des ersten iPhone SE soll eine Rückseite aus Glas bekommen.
Der Nachfolger des ersten iPhone SE soll eine Rückseite aus Glas bekommen. (©TURN ON 2017)

Fast täglich gibt es neue Gerüchte zum iPhone 8, um ein mögliches iPhone SE 2 ist es die letzten Wochen hingegen eher still geworden. Ein Leak-Foto bringt jetzt frischen Wind in die Gerüchteküche: Es zeigt die vermeintlichen Glasrückseiten für die zweite Generation des 4-Zoll-Smartphones von Apple.

Das iPhone SE 2 – sofern es denn kommt – könnte eine Gemeinsamkeit mit der Apple Watch Sport aufweisen: Wie bei der Smartwatch soll auch beim neuen 4-Zoll-Smartphone das sogenannte Ion-X-Glas zum Einsatz kommen. Während es im Falle der Uhr die Vorderseite schützt, könnte es beim iPhone SE 2 auf der Rückseite zum Einsatz kommen. Darauf deutet ein Leak-Bild hin, das laut iPhone Hacks über das chinesische Netzwerk Weibo verbreitet wurde.

iPhone SE 2 könnte Wireless Charging bieten

Das Foto zeigt neben den Glas-Panels mit glänzender Oberfläche auch die zugehörigen Produktionsdokumente aus der Fabrik, die das iPhone SE 2 unter der Modellnummer N79 führen. Handelt es sich bei diesen Ion-X-Glasrückseiten tatsächlich um Komponenten für ein weiteres 4-Zoll-Smartphone, dann könnte dieses iPhone ebenso wie die für September erwarteten Jubiläumsmodelle iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus eine Wireless-Charging-Funktion bieten.

Unwahrscheinlich ist jedoch, dass das iPhone SE 2 zeitgleich mit dem großen OLED-Modell und den zwei kleineren LCD-iPhones präsentiert wird. Im Jahr des zehnjährigen iPhone-Jubiläums wird Apple seinen Fokus höchstwahrscheinlich auf sein Flaggschiff-Modell legen. Anders als es Anfang März noch den Eindruck erweckte, wird eine zweite Generation des iPhone SE wohl nicht mehr 2017, sondern frühestens im ersten Quartal 2018 erscheinen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben