News

iPhone SE laut Apple beliebter als gedacht

Apple ist mit den Verkaufszahlen des iPhone SE zufrieden.
Apple ist mit den Verkaufszahlen des iPhone SE zufrieden. (©TURN ON 2016)

Wie oft hat sich das iPhone SE seit dem Release Ende März weltweit verkauft? Dazu macht Apple weiterhin keine Angaben. Das Unternehmen war jedoch nach eigenen Angaben überrascht von der hohen Nachfrage.

Im Rahmen der Verkündung der Zahlen für das zweite Quartal 2016 ist Apple am Dienstag auch kurz auf das iPhone SE eingegangen. Wie MacRumors berichtet, zeigte sich Firmenchef Tim Cook zufrieden mit den Verkäufen des neuen 4-Zoll-Smartphones – freilich ohne genaue Zahlen zu nennen. Cook erklärte lediglich, dass die Nachfrage "sehr stark" sei und sowohl die Erwartungen als auch die Produktionsmengen übersteige. Das lässt natürlich viel Spielraum, da niemand genau weiß, wie viele iPhone SE-Modelle Apple bislang tatsächlich produzieren ließ.

iPhone SE: Produktionsmenge künstlich verknappt?

Cook erklärte weiter, dass Apple mit dem vergleichsweise günstigen iPhone SE neue Kunden erreichen wolle und alles dafür tue, um die Lieferzeiten zu verbessern. "Wir sind über die Reaktion [auf das iPhone SE] sehr erfreut", so Cook. Es sei klar geworden, dass Apple die Nachfrage nach einem kleinen iPhone unterschätzt habe. Die Verfügbarkeit des iPhone SE ist seit dem Release knapp, gleichzeitig gibt es immer wieder Berichte, dass das Smartphone ein Verkaufsflop sei. In Deutschland gibt es die 16-GB-Version des iPhone SE für 489 Euro zu kaufen. Der Preis für die 64-GB-Version beträgt 589 Euro. In Deutschland lag die Marktdurchdringung zuletzt bei 0,5 Prozent.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben