iPhone X führte im März die weltweiten Verkaufscharts an

Apple kann die Korken knallen lassen: Das iPhone X war das weltweit gefragteste Smartphone im März.
Apple kann die Korken knallen lassen: Das iPhone X war das weltweit gefragteste Smartphone im März. (©TURN ON 2018)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Kein Smartphone wurde im März häufiger gekauft als das iPhone X. Doch damit nicht genug: Auch auf Platz zwei der weltweiten Verkaufscharts stand ein Apple-Smartphone. Bei den Android-Geräten waren vor allem Marken aus Fernost gefragt.

Anfang des Jahres häuften sich die Berichte, dass sich das iPhone X wohl deutlich schlechter verkaufe, als von Apple gehofft. Angeblich musste der Konzern sogar die Produktionszahlen für das erste Quartal halbieren. So unbeliebt war das iPhone X aber anscheinend doch nicht: Im letzten Monat des ersten Quartals, im März 2018, wurde kein Smartphone häufiger gekauft als das iPhone X. Dessen Marktanteil lag bei 3,5 Prozent. Das geht aus der Counterpoint's Market Pulse April Edition hervor. Auch auf Platz zwei der weltweiten Verkaufscharts steht mit dem iPhone 8 Plus (Marktanteil: 2,3 Prozent) ein iOS-Smartphone.

Im Launch-Monat des Galaxy S9 war iPhone X beliebter

Erst auf dem dritten Platz folgt mit dem Xiaomi Redmi 5A und einem Marktanteil von 1,8 Prozent ein Android-Modell. Fast gleichauf liegt das Oppo A83, ein Mittelklassemodell, das erst seit Januar 2018 erhältlich ist. Die ersten Modelle von Samsung finden sich auf Platz fünf und sechs wieder. Das Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus kamen in ihrem Release-Monat demzufolge auf einen Marktanteil von 1,6 Prozent.

Die neuen Galaxy-S9-Modelle halfen Samsung dabei, den Marktanteil des Herstellers im Ultra-Premiumsegment auszubauen, auch wenn es im März noch nicht dazu reichte, das iPhone X vom Thron zu stoßen. In anderen Segmenten, vor allem im Einstiegsbereich, sieht sich Samsung der Analyse zufolge jedoch immer stärker werdender Konkurrenz durch chinesische Marken wie Oppo, Vivo, Xiaomi und Huawei gegenüber. Insbesondere in Indien, Südostasien und in verschiedenen afrikanischen Ländern sind vor allem Einsteigergeräte im Preisbereich von 100 bis 199 US-Dollar gefragt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben