News

iPhone X: iOS 12 kann Probleme mit Farben und Kontrast verursachen

iOS 12 bringt bei manchen iPhone-X-Nutzern die Displayfarben durcheinander.
iOS 12 bringt bei manchen iPhone-X-Nutzern die Displayfarben durcheinander. (©YouTube/iUpdateOS 2018)

Das iPhone X zeigt bei manchen Nutzern nach dem Update auf iOS 12 veränderte Farben und einen geringeren Kontrast. Insgesamt entsteht der Eindruck, die Displayqualität hätte abgenommen. Das Problem lässt sich jedoch offenbar durch bestimmte Einstellungen beheben.

Nach dem iOS-12-Update sieht das Display des iPhone X bei einigen Besitzern viel schlechter aus. Das schreibt DPreview mit Bezug auf eine Reddit-Diskussion. Demnach wirkt das Display verwaschen, die Farben erscheinen schwächer und die Schwarztöne wirken grauer. Es gab bereits ähnliche Berichte von iPhone-X-Nutzern der Beta-Version von iOS 12.

Fehler könnte durch die Deaktivierung einer Option behoben werden

Es scheint sich nicht um ein allzu weit verbreitetes Problem zu handeln und DPreview konnte es beim iPhone X in der eigenen Redaktion nicht bestätigen. Offenbar tritt der Fehler vor allem bei Anwendern auf, bei denen die Einstellung "Kontrast erhöhen" aktiviert ist, glaubt iPhone Hacks. Betroffene sollten daher unter "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Kontrast erhöhen" die Option deaktivieren.

Spekulationen über die Ursache des Problems

Falls das Problem weiterhin besteht, empfiehlt iPhone Hacks die Deaktivierung der Option "Weißpunkt reduzieren". Das funktioniert unter "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen > Weißpunkt reduzieren". Manche Reddit-Nutzer sind der Auffassung, dass Apple so das Display des iPhone X schlechter aussehen lassen möchte, damit der Bildschirm des neuen iPhone XS umso besser wirkt. Wahrscheinlicher sind aber ein Bug oder die Möglichkeit, dass Apple die Wirkung der Optionen "Kontrast erhöhen" und "Weißpunkt reduzieren" in iOS 12 angepasst hat.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben