News

iPhone X nicht teuer genug? Diese Version kostet 4500 Dollar

Ein iPhone X für 4500 Dollar? Bitte sehr...
Ein iPhone X für 4500 Dollar? Bitte sehr... (©Caviar 2017)

Bereits beim Preis des normalen iPhone X mussten viele Apple-Fans schlucken. Wer jedoch noch mehr Kleingeld in der Tasche hat, kann sich auch eine Luxus-Version des Smartphones aus Russland kaufen – für schlappe 4500 Dollar.

Bei Top-Smartphones geht derzeit der Trend zum 1000-Euro-Gerät. Während das Samsung Galaxy Note 8 diese Marke kürzlich bereits knackte, soll das iPhone X mindestens 1149 Euro kosten. Der Preis der 256-GB-Variante beläuft sich sogar auf 1319 Euro. Das ist jedoch nichts im Vergleich zur Luxus-Variante des iPhone X, die das russische Unternehmen Caviar laut PhoneArena anbietet. Dort kostet das erste randlose Apple-Smartphone 4500 Dollar – der Käufer bekommt dafür allerdings auch nicht das Standardgehäuse aus Metall, sondern ein edles Titan-Kleid.

Ein iPhone X mit Meteoriten auf der Rückseite

Wie Caviar auf seiner Webseite mit einer kuriosen Ernsthaftigkeit ausführt, sei das Design der verschiedenen Versionen durch MiG-35-Kampfjets, die Interkontinentalrakete SS-18 und den Panzer T14 inspiriert. Wirklich abgefahren wird es allerdings auf der Rückseite des ganz speziellen iPhone X. Dort sollen auf Wunsch nämlich Seymchan-Steine prangen, also Bruchstücke des Meteoriten, der 1967 in Sibirien vom Himmel stürzte. Wer es hingegen etwas patriotischer mag, darf hinten auf dem iPhone X auch ein Porträt von Wladimir Putin oder Donald Trump verewigen. Das modifizierte Apple-Smartphone kann ab sofort bei Caviar vorbestellt werden, erscheinen dürfte es allerdings erst mit dem allgemeinen iPhone-X-Release am 3. November.

Wenn Du von Edel-Smartphones gar nicht genug bekommen kannst, lohnt sich womöglich ein Blick in unsere Topliste der teuersten Handys.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben