News

iPhone X Plus mit 6,5 Zoll: Kommt es mit Dual-SIM und in Gold?

Apple will das iPhone X noch größer machen – und womöglich als Dual-SIM-Variante anbieten.
Apple will das iPhone X noch größer machen – und womöglich als Dual-SIM-Variante anbieten. (©iDropNews 2018)

Gleich drei neue iPhones will Apple angeblich im Jahr 2018 veröffentlichen, darunter ein iPhone X mit 6,5 Zoll. Es wäre somit das größte Apple-Smartphone aller Zeiten. Erstmalig könnte auch eine Variante mit Dual-SIM angeboten werden.

Das meldet das Nachrichtenmagazin Bloomberg. Mit drei unterschiedlichen Smartphones solle es ein "Modell für jedermann" geben. So sollen die iPhone-Verkäufe angekurbelt werden, nachdem die Absatzzahlen des iPhone X im vergangenen Quartal unter den Erwartungen der Analysten blieben. Drei unterschiedliche Größen werden erwartet: Ein neues iPhone X, weiterhin mit 5,8 Zoll. Ein größeres iPhone X Plus mit 6,5 Zoll sowie ein 6,1-Zoll-Smartphone mit LCD-Bildschirm, das sich als günstigeres Gerät positionieren soll. Alle 2018er iPhones sollen die Gesichtserkennung Face ID integriert haben.

Apple könnte erstmal ein iPhone mit Dual-SIM anbieten

Die neuen Modelle sollen allesamt über ein Edge-to-Edge-Display verfügen, die Notch bleibe aber auch in 2018 Bestandteil des Screens, heißt es. Die neuen iPhone-X-Modelle sollen den A12-Chipsatz an Bord haben und die Ränder aus Edelstahl sein. Die Farboption Gold ist ebenso im Gespräch. Um die Kosten für das LCD-iPhone möglichst gering zu halten, sollen die Ränder bei diesem Modell nur aus Aluminium sein. Alle drei neuen iPhones sollen eine Rückseite aus Glas besitzen und somit Wireless Charging unterstützen. Für das iPhone X Plus könnte Apple ein Novum eingehen: Angeblich soll der Hersteller eine Dual-SIM-Variante erwägen. Ob es dazu tatsächlich kommt, sei laut Bloomberg aber noch unklar.

Das iPhone X Plus soll intern unter dem Codenamen "D33" firmieren und einen Screen mit 6,5 Zoll besitzen, der eine Auflösung von 1242 x 2688 Pixeln besitzen könnte. Erst kürzlich wurde der angebliche Bildschirm in einer Fabrik von LG gesichtet – und prompt ins Netz gestellt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben