News

iPhone X: So hoch sind die Produktionskosten für Apples Topmodell

Die teuerste iPhone-X-Komponente ist das 5,8 Zoll große Super Retina Display.
Die teuerste iPhone-X-Komponente ist das 5,8 Zoll große Super Retina Display. (©TURN ON 2017)

Kein Wunder, dass das iPhone X so teuer ist! Ist es doch auch für Apple das bisher teuerste iPhone in der Produktion. Wie hoch die Kosten für die einzelnen Bauteile tatsächlich ausfallen, haben chinesische Industriebeobachter jetzt erforscht.

Mindestens 1149 Euro musst Du bezahlen, wenn Du Apples neues Smartphone-Flaggschiff ab dem 3. November in den Händen halten willst. Für die iPhone-X-Version mit 256 GB internem Speicher verlangt Apple sogar 1319 Euro – so viel wie für kein anderes iPhone bislang. Allerdings fallen auch die Produktionskosten höher aus als bei jedem iOS-Smartphone zuvor. Mit welchen Preisen die einzelnen Komponenten in der Fertigung zu Buche schlagen, haben chinesische Industriebeobachter nun anscheinend herausgefunden, berichtet GSMArena.

iPhone X: Teuerstes Bauteil ist der riesige OLED-Screen

Wenig überraschend ist der Preistabelle zu entnehmen, dass das teuerste Bauteil am iPhone X sein 5,8 Zoll großer OLED-Screen ist. Für das Super Retina Display zahlt Apple 80 US-Dollar an Samsung, die solche OLED-Bildschirme im großen Stil fertigen. Ebenfalls recht teuer fällt der 256 GB fassende NAND-Speicher von Toshiba aus, für den der iPhone-Konzern 45 US-Dollar berappen muss. Die 3 GB Arbeitsspeicher bekommt Apple hingegen schon für 24 Dollar. Selbst der neue A11-Bionic-Prozessor ist mit 26 US-Dollar nicht viel teurer, der 3D-Sensor für Face ID kostet Apple 25 Dollar und das Qualcomm-Modem frisst noch einmal 18 US-Dollar.

Galaxy S8 ist günstiger herzustellen

In Summe ergeben sich für Apple geschätzte Produktionskosten in Höhe von 412,75 Dollar für eine iPhone-X-Einheit. Dennoch kann man nicht davon ausgehen, dass der Konzern bei einem Verkaufspreis jenseits der 1000 Euro eine Gewinnmarge von mehr als 50 Prozent einstreicht, denn es fallen natürlich noch weitere Kosten für die Fertigung selbst, die Logistik, die Software-Entwicklung etc. an.

Trotzdem hebt sich das iPhone X deutlich von bisherigen iPhone-Modellen ab. Für das iPhone 6s fielen etwa geschätzte Produktionskosten von 187,91 US-Dollar an, für das iPhone 7 224,80 Dollar. Auch Samsung schafft es, das Galaxy S8 für nicht viel mehr als 300 Dollar fertigen zu lassen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben