News

iPhone X "Tesla": Neues Luxus-Case mit integrierten Solarzellen

Die Laufzeit des iPhone X kann jetzt mit Solarenergie verlängert werden.
Die Laufzeit des iPhone X kann jetzt mit Solarenergie verlängert werden. (©Caviar 2018)

Etwas zusätzliche Akkulaufzeit kann das iPhone X sicher immer gut gebrauchen: Ein Case namens "Tesla" versorgt das Apple-Flaggschiff dank integrierten Solarzellen mit zusätzlicher Energie. Günstig ist der Spaß allerdings nicht.

So schlägt das Tesla-Case inklusive iPhone X mit rund 4500 US-Dollar zu Buche, meldet The Verge. Hergestellt wird diese Luxus-Schutzhülle vom russischen Zubehör-Hersteller Caviar, der auch ausgefallene Hüllen mit Putin, Trump und Co. im Angebot hat. Die Tesla Limited Edition ist auf eine Stückzahl von 999 Einheiten begrenzt, jeweils mit eigener Seriennummer versehen.

Da Caviar aber selbst keine Smartphones baut, sind das iPhone X und das Solar-Case miteinander verbunden. Auf der Rückseite ist die Solarzelleneinheit platziert, die das Smartphone mit zusätzlichem Strom versorgt. Das Tesla-Case ist dank IP67-Zertifizierung zudem gegen Staub und Wasser geschützt.

"Made on Earth by Humans"

Dabei wartet das Accessoire sogar mit einer kleinen Hommage an Tesla-Chef Elon Musk auf. So verfügt die luxuriöse Schutzhülle über den eingravierten Schriftzug "Made on Earth by Humans". Die gleiche Botschaft prangte auch auf einem Tesla Roadster, der im Februar per Rakete ins Weltall befördert wurde.

Während Käufer für 4555 Dollar ein iPhone X mit 64 GB Speicher und Tesla-Case erhalten, werden für die 256-GB-Variante satte 4805 Dollar fällig. Da es sich um einen Import aus Russland handelt, können zusätzliche Steuern und Gebühren anfallen. Es ist übrigens nicht die erste Luxus-Variante, die der Hersteller aus Russland für das iPhone X anbietet. Bereits unmittelbar nach Release konnte man das Topmodell mit edlem Titan-Gewand kaufen – für ebenfalls schlappe 4500 Dollar.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben