News

iPhone X: Verkaufszahlen geringer, sinkt jetzt auch der Preis?

Wird Apple den Preis des iPhone X schon bald senken?
Wird Apple den Preis des iPhone X schon bald senken? (©YouTube/TechnoBuffalo 2017)

Analysten in Asien sagen für das erste Quartal des kommenden Jahres geringere Verkaufszahlen für das iPhone X voraus, als ursprünglich erwartet. Eine sinkende Nachfrage zum Ende des Weihnachtsgeschäfts soll dafür ein Hinweis sein. Damit tauchen natürlich auch Gerüchte auf, dass Apple den Preis für sein Spitzenmodell schon zu Beginn des Jahres 2018 senken könnte.

Zhang Bin ist ein Analyst bei der Firma Sinolink Securities, die für Aktienbesitzer Prognosen über die Entwicklung von Unternehmen erstellt. Damit sollen die Investoren die richtigen Entscheidungen treffen, wo sie ihr Geld anlegen. Für Apple ist die Vorschau derzeit, wenigstens was die Verkaufszahlen des iPhone X betrifft, nicht mehr so rosig. Glaubt man dem Analysten aus China, dann sinkt der Absatz des Geräts um 10 Millionen Exemplare auf 35 Millionen Stück weltweit, schreibt die Economic Times.

25 Millionen, 30 Millionen – wie schlecht sind die Verkaufszahlen wirklich?

Die Ursache dafür liegt natürlich auf der Hand: "Nachdem die erste Nachfragewelle befriedigt wurde, macht der Markt sich jetzt Sorgen darüber, dass der hohe Preis des iPhone X die weitere Nachfrage im ersten Quartal 2018 schwächen könnte." Ein anderes Analyse-Unternehmen geht sogar von noch schlechteren Zahlen aus.

Laut JL Warren Capital (via Economic Times) wird die Zahl der verkauften Geräte im ersten Quartal des kommenden Jahres weniger als 25 Millionen betragen. Im letzten Quartal 2017 konnte Apple nach Ansicht der US-Analysten aus New York noch 30 Millionen Exemplare an die Frau und den Mann bringen. Auch in diesem Bericht werden "der hohe Preis" aber auch ein "Mangel an interessanten Innovationen" als Ursache für die schwächeren Verkaufszahlen genannt.

Und Apple? Einerseits will das Unternehmen laut The Motley Fool auf die schwächeren Zahlen mit drei neuen Geräten für 2018 reagieren, die angeblich eine Antwort auf die etwas mauen Zahlen des iPhone X sein sollen. Vor allem aber steht angeblich eine Preissenkung schon früh im Jahr 2018 in Aussicht. Und die soll alle iPhone-Modelle betreffen – und damit auch das iPhone X.

Mit besseren Verkäufen die Verluste ausbügeln

Apple dürfte sich von diesem Schritt versprechen, die Nachfrage damit deutlich steigern zu können. Den damit verbundenen Verlust an Profiten hofft der Hersteller mit größeren Verkaufszahlen ausbügeln zu können. Wie hoch die Preissenkungen – wenn sie denn wirklich schon so bald kommen – ausfallen, steht natürlich in den Sternen. Ist die Senkung klein, bleibt der Effekt gering, ist sie groß, leiden die Profite zu sehr. Derzeit gibt es also vor allem Spekulationen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben