News

iPhone X-Werbung: Face ID rettet Gameshow-Teilnehmer

In seinem neuesten Werbespot stellt Apple sein Entsperrsystem Face ID in den Mittelpunkt. Die Botschaft des Clips ist dabei allerdings weniger spektakulär als dessen kreative Umsetzung.

Apple ist dafür bekannt, in seiner Werbung gezielt einzelne Features seiner Produkte in den Vordergrund zu stellen. Der neueste Werbespot des Unternehmens ist da keine Ausnahme. Er dreht sich um das Entsperrsystem Face ID und den Luxus, sich im Alltag keine Passwörter mehr merken zu müssen.

Ein Gameshow-Kandidat sucht sein Passwort

Künstlerisch umgesetzt wird das ganze in Form einer Gameshow, die seltsamerweise auf einer Theater-Bühne stattfindet. Dort muss sich ein Mann unter Zeitdruck an die Zugangsdaten zu seinem Online-Banking-Konto erinnern. Nachdem er daran zunächst scheitert und dabei sichtlich ins Schwitzen gerät, hilft ihm am Ende sein iPhone X aus der Patsche.

Apple demonstriert die Vorzüge biometrischer Entsperrverfahren

Als er das Smartphone aus der Hosentasche zieht, wird klar, dass er das Passwort gar nicht benötigt, da er sich per Gesichtserkennung in seine Banking-App einloggen kann. Plötzlich wechselt auch das Setting und der Mann sitzt nicht mehr auf einer Theaterbühne, sondern in einem Cafe, wo er offenbar die ganze Zeit vergeblich versucht hat, sich an das Passwort zu erinnern.

Apple stellt den Werbespot unter das Motto "Dein Gesicht ist Dein Passwort" und ziehlt damit ganz gezielt auf Face ID und das iPhone X ab. Unter den Tisch fällt dabei natürlich, dass andere Smartphones und vor allem andere iPhones mit dem Fingerabdrucksensor ein ähnlich zuverlässiges biometrisches Entsperrverfahren bieten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben