menu

iPhone XR 2019 könnte noch bessere Akkulaufzeit bieten

Der Nachfolger des ersten iPhone XR könnte eine noch bessere Akkulaufzeit bieten.
Der Nachfolger des ersten iPhone XR könnte eine noch bessere Akkulaufzeit bieten.

Der Nachfolger des iPhone XR soll angeblich einen größeren Akku bekommen. Damit könnte das sowieso schon recht ausdauernde Smartphone eine noch bessere Laufzeit bieten.

Wie Phone Arena unter Berufung auf Quellen aus Südkorea meldet, soll der Akku des iPhone XR 2019 – oder wie auch immer der Nachfolger des "Einsteiger-iPhones" heißen wird – eine Kapazität von 3.110 mAh haben. Das wäre eine Steigerung von fast sechs Prozent gegenüber der Kapazität des iPhone XR, die bekanntlich bei 2.942 mAh liegt.

Das 2018er-Modell erreicht mit diesem Akku laut Apple eine Sprechdauer von bis zu 25 Stunden beziehungsweise eine Internetnutzung von bis zu 15 Stunden. Ein größerer Energiespeicher beim iPhone XR 2019 zusammen mit Verbesserungen in iOS 13 sowie dem energieeffizienteren Apple A13 dürfte die Laufzeit beim neuen Smartphone nochmals verbessern.

Zulieferer ist bekannt für Note-7-Akkus

Der südkoreanische Medienbericht stützt sich bei seinen Aussagen auf Quellen bei einem chinesischen Apple-Zulieferer namens Amperex Technology Limited (ATL) , der offenbar für die fraglichen Bauteile für das iPhone XR 2019 verantwortlich sein soll. Das gleiche Unternehmen übernahm übrigens die Akku-Lieferungen für das glücklose Galaxy Note 7, nachdem die Modelle mit SDI-Akkus teilweise explodiert waren. ATL ist der zweitgrößte Akku-Hersteller der Welt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 11 Pro

close
Bitte Suchbegriff eingeben