News

iPhone XR: Apple verkauft erstmals eigenes durchsichtiges Case

Sonderlich spektakulär sieht das Clear Case von Apple für das iPhone XR nicht aus.
Sonderlich spektakulär sieht das Clear Case von Apple für das iPhone XR nicht aus. (© 2018)

Das iPhone XR kann ab diesem Freitag vorbestellt werden – und erstmals können Käufer auch direkt bei Apple ein durchsichtiges Case für das bunte Smartphone erstehen. Jetzt gibt es auch ein erstes Foto der Hülle.

Angekündigt hatte Apple das durchsichtige Case sogar schon direkt bei der Vorstellung des iPhone XR am 12. September. Allerdings wurde das Mobile-Zubehör gut im Kleingedruckten der Pressemitteilung versteckt, sodass es bislang kaum jemandem aufgefallen war. Zudem wird die Hülle anscheinend nicht überall auf den Markt kommen – in der US-amerikanischen Ankündigung des iPhone XR zumindest findet sich kein Hinweis auf ein Clear Case.

Clear Case gewinnt keinen Innovationspreis

9to5Mac ist nun ein Foto der Hülle zugespielt worden, das ein blaues iPhone XR im Case zeigt. Das Zubehör von Apple soll für 39 Euro in den Handel kommen. Im Gegensatz zur berühmt-berüchtigten "Polka-Dot-Hülle" für das iPhone 5c, welche die Farbe des bunten Plastik-iPhones durch mehrere Löcher durchscheinen ließ, ist das Clear Case von Apple für das iPhone XR eher schlicht gehalten und unterscheidet sich kaum von ähnlichen Hüllen von Drittanbietern wie tech 21 oder Belkin. Ein Vorteil ist allerdings, dass auf dem offiziellen Apple-Case keine Logos von Drittanbietern prangen, zudem ist die Hülle unten offen um beim Wischen nicht zu stören.

iPhone XR erscheint Ende Oktober

Das iPhone XR erscheint offiziell am 26. Oktober in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Gelb, Koralle und Product Red. Der Preis des Smartphones startet bei 849 Euro (64 GB) und reicht bis zu 1019 Euro (256 GB).

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben