News

iPhone XR bekommt neue Version von iOS 12.1

Für das iPhone XR hat Apple eine neue Version von iOS 12.1 veröffentlicht.
Für das iPhone XR hat Apple eine neue Version von iOS 12.1 veröffentlicht. (©YouTube/Matthew Moniz 2018)

Eine Woche nach dem Release von iOS 12.1 hat Apple eine neue Version der Software für das iPhone XR zum Download bereitgestellt. Die neue Fassung dürfte kleinere Bugfixes mitbringen, von denen aber vorerst wohl nur Geräte profitieren, die bislang noch nicht auf iOS 12.1 aktualisiert wurden.

Anstatt 16B93 lautet die neue Build-Nummer von iOS 12.1 jetzt 16B94, meldet MacRumors. Wer schon iOS 12.1 auf seinem iPhone XR installiert hat, soll die neue Version aber nicht angeboten bekommen. Wer aber noch das vorinstallierte iOS 12.0.1 verwendet, soll bereits die neue Version von iOS 12.1 wie üblich Over-the-Air oder klassisch über iTunes herunterladen können. Was für Änderungen die Software mit sich bringt, ist nicht genau klar, da Apple dazu bislang keine Angaben gemacht hat. Sehr wahrscheinlich handelt es sich aber nur um kleinere Bugfixes.

iOS 12.1 bringt Dual-SIM-Feature, FaceTime-Gruppenanrufe & neue Emojis

Mit iOS 12.1 wird die Dual-SIM-Option für das iPhone XR freigeschaltet, womit ein zweiter Handytarif via eSIM genutzt werden kann. Außerdem sind mit der neuen Version FaceTime-Gruppenanrufe mit bis zu 32 Teilnehmern möglich, während die Kamera-App von einer Live-Tiefenkontrolle direkt während einer Porträtaufnahme profitiert – bislang konnte die Tiefenschärfe nur im Nachhinein präzise verändert werden.

Mit an Bord sind auch mehr als 70 neue Emojis, darunter neue Frisuren und Früchte. Der exzessive Beauty-Filter, der insbesondere bei Selfies zum Einsatz kam und die Aufnahmen stark weichzeichnete, wurde entschärft. Bilder sollen aufgrund verändertem Smart HDR jetzt schärfer aussehen. Seit Ende Oktober gibt es das iPhone XR für 849 Euro im Handel zu kaufen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben