News

iPhones, iPads, Macs & Co. halten laut Analyse immer länger

iPhones und andere Apple-Produkte werden im Schnitt mehr als vier Jahre lang genutzt.
iPhones und andere Apple-Produkte werden im Schnitt mehr als vier Jahre lang genutzt. (©YouTube/DetroitBORG 2017)

Jedes Jahr ein neues iPhone? Wenn es nach Apple ginge, sollten iOS-Nutzer sicherlich jedes neue Modell mitnehmen. Doch in der Praxis werden Apple-Produkte im Schnitt mehr als vier Jahre genutzt, verrät eine aktuelle Analyse.

iPhones erhalten jedes Jahr einen Nachfolger, die Apple Watch gibt es mittlerweile in der Series 3 und auch iPads, iPods und Macs werden regelmäßig überholt oder neu aufgelegt. Doch unabhängig davon, wie oft Apple neue Produkte herausbringt – wie lange hält so ein Apple-Gerät eigentlich? Wie lange wird es aktiv genutzt? Dieser Frage ist der Asymco-Analyst und Apple-Experte Horace Dediu nachgegangen. Das Ergebnis seiner Analyse: Apple-Produkte halten zunehmend länger und werden im Schnitt vier Jahre und drei Monate lang genutzt.

Analyse unterscheidet nicht zwischen iPhones, Macs & Co.

Als Basis seiner Analyse dienten von Apple veröffentlichte Geschäftsergebnisse, die unter anderem verrieten, dass es im letzten Quartal 2017 rund 1,3 Milliarden aktive Apple-Geräte gab. Diese Zahl, die nur zu besonderen Anlässen von Apple preisgegeben wird, wuchs im Zweijahresvergleich um immerhin 30 Prozent. Erst im Januar 2016 erreichte Apple den Meilenstein von einer Milliarde aktiven Geräten.

Horace Dediu nutzte diese Zahl und setzte sie ins Verhältnis zur Anzahl der insgesamt verkauften Geräte. In der Grafik zu seiner Analyse werden alle seit dem zweiten Quartal 2007 verkauften iPhones, iPads, iPods, Macs und Apple Watches aufgeführt, die Kurve darunter steht für die Zahl der aktiven Geräte. Der Bereich zwischen den Kurven zeigt, wie viele Apple-Produkte seit 2007 in den Ruhestand geschickt wurden.

Aus der Anzahl der verkauften Geräte in einem Quartal und der Anzahl der außer Betrieb genommenen Geräte in einem späteren Quartal ermittelte der Analyst nun die ungefähre Lebensspanne eines Apple-Produkts und stellte fest: Die durchschnittliche Lebensdauer von iPhones und Co. stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Das verdeutlicht seine zweite Grafik.

 Aus der Anzahl der aktiven Geräte und der Anzahl der insgesamt verkauften Geräte lässt sich die ungefähre Lebensspanne ermitteln. fullscreen
Aus der Anzahl der aktiven Geräte und der Anzahl der insgesamt verkauften Geräte lässt sich die ungefähre Lebensspanne ermitteln. (©Asymco 2018)
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben