News

iPhones überleben Sturz aus Flugzeug & dem weltgrößten Kettenkarussell

Wenn das iPhone aus der Hand rutscht, ist der Schreck groß! Wie aber geht es Leuten, die ihr Apple-Smartphone versehentlich aus einem Flugzeug oder dem größten Kettenkarussell der Welt fallen lassen? Beides ist kürzlich passiert – und in beiden Fällen gab es ein Happy End...

Dass das iPhone X mitunter ganz schön hart im Nehmen ist, stellte Apples Flaggschiff-Modell erst im Juni unter Beweis. Mitte des Monats fand ein YouTuber das iOS-Smartphone einer jungen Mutter am Grund eines Flusses – und stellte fest, dass das Gerät auch nach wochenlangem Kontakt mit Wasser noch einwandfrei funktionierte.

Ähnliches Glück hatte eine US-Amerikanerin laut Apple Insider jetzt Anfang Juli. Als sie ihr iPhone bei einem Flug mit einem alten Doppeldecker-Flugzeug herausholte, um Fotos zu knipsen, fiel es ihr aus der Hand und mehrere Hundert Meter in die Tiefe. Ihr erster Gedanke: Das Smartphone ist wohl verloren.

"Mein iPhone suchen" führt Besitzerin zu ihrem Handy

Bevor sie sich jedoch ein neues iPhone kaufen wollte, versuchte die Frau ihr Glück mit der "Mein iPhone suchen"-Funktion. Der erste Versuch war erfolglos, doch beim zweiten Anlauf gelang es ihr, das iPhone zu orten. Sie durchkämmte die Nachbarschaft und fand ihr Handy im hohen Gras – ohne einen einzigen Kratzer!

Nicht weniger spektakulär ist das Video von Cansel Yildirim, die im weltgrößten Kettenkarussell in Orlando mitfuhr und die Fahrt mit dem iPhone 7 Plus filmte, als ihr das Smartphone aus der Hand rutschte. Doch nicht nur den Sturz aus rund 130 Metern Höhe filmte das iOS-Gerät, wie 9to5Mac berichtet. Unten angekommen lief die Aufnahme weiter und hielt die restliche Fahrt seiner Besitzerin im Kettenkarussell fest. Auch sie konnte das iPhone anschließend mit der Ortungsfunktion wiederfinden – ein wenig zerkratzt, aber immer noch funktionsfähig.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben