News

"James Bond"-Leak enthüllt Details zum Sony Xperia Z4

Das Sony Xperia Z4 könnte sich deutlich vom Vorgänger Xperia Z3 unterscheiden.
Das Sony Xperia Z4 könnte sich deutlich vom Vorgänger Xperia Z3 unterscheiden. (©Sony 2014)

Im Zuge des Hackerangriffs bei Sony Pictures wurden private E-Mails, noch nicht veröffentlichte Hollywoodfilme und sogar die Decknamen von Promis enthüllt. Nun sieht es sogar so aus, als ob Details zum kommenden Sony Xperia Z4 geleakt wurden. Das Smartphone soll nämlich im Film "James Bond 007 – Spectre" auftauchen.

Nach Informationen von Gizmodo wurden als Teil des großen Hackerangriffs bei Sony Pictures Ende November offenbar auch Details und Konzeptdesigns des Sony Xperia Z4 geleakt. Die Konzepte seien per E-Mail von Sony Electronics an Sony Pictures geschickt worden, um sie für eine mögliche Produktplatzierung im Film "James Bond 007 – Spectre" zu begutachten.

Plant Sony für 2015 wieder zwei Flaggschiffe?

Der Leak nennt sogar einen möglichen Release-Zeitraum für die nächsten Smartphones von Sony: Mai beziehungsweise November. Das würde zur bisherigen Strategie der Japaner passen, pro Jahr zwei Flaggschiffe auf den Markt zu bringen. In der vermeintlichen E-Mail über das Sony Xperia Z4 sind neben einem gerenderten Foto auch mehrere Bilder von Design-Prototypen enthalten.

Auch ein neuer Fitness-Tracker ist offenbar in Arbeit

Im Gegensatz zum Vorgänger Xperia Z3 wirken die Designs für das nächste Smartphone der Japaner deutlich futuristischer. Auf einem Foto ist sogar ein neuer Lock-Screen zu sehen, der sich farblich dem Metall-Smartphone anpasst und die Uhrzeit anzeigt. Ebenfalls spannend: In der geleakten E-Mail wird auch ein neuer Fitness-Tracker von Sony erwähnt, der stark an das Samsung Gear Fit erinnert und sich deutlich von bisherigen Produkten wie dem Sony SmartBand unterscheidet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben