Jaybird Tarah: Neue Wireless-Kopfhörer für Sportler vorgestellt

Die Jaybird Tarah kosten nur rund 100 Euro.
Die Jaybird Tarah kosten nur rund 100 Euro. (©Jaybird 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Nach den Jaybird X4 hat die Logitech-Tochter jetzt bereits die nächsten Wireless-Kopfhörer vorgestellt. Die Jaybird Tarah sind vor allem für Einsteiger gedacht.

Während die kürzlich auf der IFA 2018 enthüllten Jaybird X4 129 Euro kosten, verlangt der Hersteller für die neuen Tarah-In-Ears 30 Euro weniger. Klanglich dürften die Unterschiede zwischen den Kopfhörern nach Einschätzung von Caschys Blog eher gering sein, da in beiden Modellen die gleichen Treiber verbaut sind.

Auch die bekannte Schnellladetechnologie und das Speed-Cinch-Kabelmanagement, welches dem Nutzer dabei helfen soll, die Kabellänge einzustellen, sind bei den neuen In-Ears mit an Bord. Optisch bestehen ebenfalls große Ähnlichkeiten zwischen X4 und Tarah.

Akkulaufzeit kürzer als bei den X4

Größere Unterschiede zwischen X4 und Tarah finden sich hingegen bei den verwendeten Materialen und der Anpassbarkeit. So kann der User nicht wie sonst bei teureren Jaybird-Kopfhörern üblich Wings und Tips separat austauschen, sondern muss wie bei den Freedom 2 mit festen Wing-Tip-Kombinationen vorliebnehmen. Zudem ist die Akkulaufzeit mit sechs Stunden deutlich kürzer als bei den X4 (acht Stunden) und auch die Remote ist einfacher und größer gebaut. Wie die Jaybird X4 sind dafür auch die Tarah nach IPX7 gegen Wasser geschützt.

Ab Mitte Oktober im Handel

Die Jaybird Tarah kommen am 15. Oktober 2018 zum Preis von 99,99 Euro in den Handel. Es stehen die Farben Black-Metallic-Flash, Solstice Blue-Glacier und Nimbus Gray-Jade zur Auswahl.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben