News

Kein Galaxy S7 Edge Plus für Europa, dafür Galaxy Note 6

Das Galaxy Note 5 erschien nicht in Europa, für den Nachfolger besteht aber Hoffnung.
Das Galaxy Note 5 erschien nicht in Europa, für den Nachfolger besteht aber Hoffnung. (©TURN ON 2015)

In Europa wird es in diesem Jahr offenbar kein Galaxy S7 Edge Plus zu kaufen geben. Dafür will Samsung angeblich das Galaxy Note 6 anbieten.

2015 erschien in Europa zwar das Galaxy S6 Edge Plus, dafür aber nicht das Stylus-Phablet Galaxy Note 5. 2016 will Samsung laut einem Bericht von Techradar anscheinend den umgekehrten Weg gehen: Ein Galaxy S7 Edge Plus wird es demnach zumindest in Großbritannien nicht zu kaufen geben, dafür aber das Galaxy Note 6. Die Webseite bezieht sich bei ihren Informationen auf eine hochrangige Quelle bei einem britischen Mobilfunkanbieter. Ob dieser Release-Plan von Samsung auch für ganz Europa gilt, bleibt aber offen.

Zu schlechte Verkaufszahlen beim Galaxy S6 Edge Plus?

Der Grund für Samsung plötzliche Kehrtwende: Das Galaxy S6 Edge Plus konnte offenbar nicht die Verkaufserwartungen der Koreaner erfüllen. Dass das Galaxy Note 5 hingegen nicht in Europa erschien, sorgte bei vielen Samsung-Fans für Unverständnis. Erst kürzlich wurde bereits gemeldet, dass Samsung die Entwicklung des Galaxy S7 Edge Plus komplett eingestellt habe. Möglicherweise kommt das große Edge-Modell aber einfach nur in wenigen ausgewählten Ländern auf den Markt. Das Phablet Galaxy Note 6 hingegen soll es in Großbritannien laut Techradar im August 2016 zu kaufen geben.

Zumindest ein Termin ist aber sicher: Am 21. Februar wird Samsung das neue Galaxy S7 am Vorabend des MWC-Starts enthüllen. Auch die Edge-Variante dürfte dann vorgestellt werden. Der Release der Smartphones könnte im März oder April erfolgen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben