News

Keynote am 14. März? iPhone 5se, iPad Air 3 & Apple Watch 2

Zeigt Tim Cook am 14. März das neue iPhone 5se?
Zeigt Tim Cook am 14. März das neue iPhone 5se? (©CC. Flickr/Kārlis Dambrāns 2014)

Apple könnte am 14. März das iPhone 5se, das iPad Air 3 und vielleicht die Apple Watch 2 vorstellen. Offenbar soll das neue Tablet sogar den vom iPad Pro bekannten Eingabestift Apple Pencil unterstützen.

Die angeblich geplante Frühjahrs-Keynote von Apple könnte in der Woche ab dem 14. März stattfinden. Das berichtet 9to5Mac. Der Termin sei noch nicht endgültig festgelegt, aber inzwischen sehr wahrscheinlich. An diesem Tag könnte Apple das neue iPhone 5se, das iPad Air 3 und vielleicht die Apple Watch 2 enthüllen. Insbesondere zum Tablet gibt es ein neues heißes Gerücht: Das iPad Air 3 kommt demnach mit Support für den Apple Pencil in den Handel, berichtet 9to5Mac weiter.

Das vermutlich 9,7 Zoll große Tablet könnte somit bequem und verzögerungsfrei mit dem Eingabestift zusammenarbeiten. Der Apple Pencil wurde auf der letztjährigen Keynote zusammen mit dem iPad Pro vorgestellt und soll sich insbesondere für kreative Tätigkeiten eignen. Für den Apple Pencil muss man jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen – 109 Euro verlangt das US-Unternehmen für dieses Zubehör.

Präsentation des iPad Air 3 im März mit dem iPhone 5se

Außerdem sind vier statt zwei Lautsprecher im Gespräch. Erstmals könnte zudem ein LED-Blitz in einem iPad verbaut sein. Als Prozessor dürfte der iPad Pro-Chip A9X im Inneren des iPad Air 3 seinen Dienst verrichten. Eine Unterstützung der 3D Touch-Technologie wird hingegen nicht erwartet. Apple arbeite derzeit nach wie vor an einer Portierung für die größeren Displaydiagonalen von Tablets. Auf der März-Keynote wird ebenfalls mit der Präsentation des 4- Zoll-Smartphones iPhone 5se gerechnet. Auch eine überarbeitete Apple Watch steht weiterhin im Raum.

iPad-Verkäufe im Sinkflug: Bringt das iPad Air 3 die Trendwende?

Erst kürzlich präsentierte Apple seine Verkaufszahlen für das abgelaufene Quartal – es waren die erfolgreichsten Geschäftszahlen in der Firmengeschichte Apples. Während die iPhone-Verkäufe minimal gestiegen sind, haben die iPad-Verkäufe im Vergleichszeitraum um 25 Prozent abgenommen. Ob ein iPad Air 3 der erhoffte Befreiungsschlag wird, bleibt abzuwarten. Für einen Abgesang auf Apple besteht dennoch keinen Anlass.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben