News

Kommendes Nokia-Flaggschiff doch mit Kameralinsen von Zeiss?

Hat das kommende Nokia-Flaggschiff doch eine Kamera mit Zeiss-Optik?
Hat das kommende Nokia-Flaggschiff doch eine Kamera mit Zeiss-Optik? (©HMD Global 2017)

Hat das kommende Nokia-Flaggschiff jetzt doch eine Carl-Zeiss-Kamera? Nachdem die kolportierte Zusammenarbeit zunächst abgesagt schien, sieht es nach neuesten Angaben jetzt so aus, als würde sich die Absage alleine auf die kleineren Nokia-Modelle beziehen. Das kommende Flaggschiff könnte also durchaus mit Zeiss-Optik auf den Markt kommen.

Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 hatte der finnische Hersteller HMD Global die neuen Nokia-Smartphones und das Retro-Gerät Nokia 3310 vorgestellt – aber nicht das ebenfalls erwartete Top-Modell. Die Gerüchte, dass noch ein Spitzengerät von Nokia auf den Markt kommt, sind aber natürlich nie ganz verstummt.

Zeiss-Kamera: Nokia-Absage galt nicht für künftiges Flaggschiff

NokiaPowerUser hat daher Kontakt mit dem finnischen Hersteller aufgenommen und wollte mehr darüber erfahren. In der letzten Woche hatte der Hersteller sehr deutlich gesagt, dass man die Zeiss-Technologie nicht weiter verwenden werde. Die Finnen haben nun in einer Antwort aber klargestellt, dass die Absage für die Zusammenarbeit mit Zeiss nur für die Optiken der kleinen Modelle Nokia 3, Nokia 4 und Nokia 5 galt. Das bedeutet: Das kommende Flaggschiff – Nokia P8 oder Nokia P1 – könnte durchaus Zeiss-Linsen haben. Eine Bestätigung ist das natürlich nicht, aber dass Nokia ausdrücklich die kleineren Modelle von der Zeiss-Option ausgeschlossen hat, kann man natürlich auch als einen expliziten Hinweis auf das kommende Spitzenmodell sehen.

Das Flaggschiff dürfte vermutlich im Frühsommer, vielleicht im Juni auf den Markt kommen und in zwei Versionen erhältlich sein: Es wird wohl Varianten mit 4 und 6 GB RAM geben und angetrieben wird das Gerät wohl durch den Spitzenprozessor Snapdragon 835.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben