menu

Kommt Apple AirPower jetzt doch noch? Produktion angeblich gestartet

Was lange währt, wird endlich gut? Apple AirPower soll angeblich kurz vor seinem Release stehen.
Was lange währt, wird endlich gut? Apple AirPower soll angeblich kurz vor seinem Release stehen.
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Lange war es still um Apple AirPower, doch jetzt könnte das Ladepad für iPhone, Apple Watch und AirPods doch noch veröffentlicht werden. Demnach soll die Produktion von AirPower schon gestartet sein und das Ladezubehör demnächst erscheinen.

Das schreibt MacRumors mit Verweis auf die Seite ChargerLAB, die sich wiederum auf eine "vertrauenswürdige Quelle" innerhalb von Apples Zulieferkette beruft. Demnach habe das chinesische Unternehmen Luxshare Precision damit begonnen, Apple AirPower herzustellen. Schon bald solle die kabellose Ladematte ihren Release feiern, heißt es weiter. Luxshare ist Mitglied des Wireless Power Consortium, das hinter dem kabellosen Ladestandard Qi steht, und baut etwa auch die Bluetooth-Kopfhörer AirPods für Apple zusammen.

Massenproduktion startet angeblich am 21. Januar

Schon seit Februar 2017 soll das chinesische Unternehmen als primärer Zulieferer für AirPower dienen. Neben Luxshare soll Pegatron als weiterer Zulieferer für das Produkt fungieren. Die Massenproduktion starte, wie ChargerLag in einem Follow-up-Tweet schrieb, am 21. Januar. Laut einem angeblichen Mitarbeiter von Pegatron bestehe Apple AirPower von unten nach oben aus insgesamt drei Ladespulen in einer 8-7-7-Konfiguration.

Niemand glaubte noch an den Release von AirPower

Apple AirPower wurde zusammen mit dem iPhone X erstmalig im September 2017 vorgestellt. Nachdem Apple einen Release für das Jahr 2018 ankündigte, passierte lange Zeit gar nichts – bis Apple schließlich sogar alle Hinweise auf das Gerät von seiner Webseite strich. Nicht wenige Beobachter glaubten, dass sich das Gadget zu einer Vaporware entwickeln werde, ein mehrfach verschobenes Produkt, das nie realisiert wird.

Mit Apple AirPower soll es möglich sein, etwa ein iPhone (mit Wireless Charging) zusammen mit einer Apple Watch oder den AirPods kabellos aufzuladen. Der Preis soll angeblich bei rund 130 Euro liegen. Zahlreiche Probleme in der Praxis sollen aber dazu geführt haben, dass sich AirPower so lange verzögerte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben