menu

Kommt das iPhone 2020 mit AirPods? Apple erwägt angeblich neues Bundle

AirPods Pro
Ein irres Gerücht: Werden AirPods künftig im Lieferumfang des iPhones enthalten sein?

Bislang werden die Wireless-Kopfhörer Apple AirPods separat verkauft, doch das könnte sich im kommenden Jahr ändern. Angeblich sondiert Apple derzeit die Option, dem iPhone 2020 die AirPods gleich beizulegen.

Das zumindest schreibt MacRumors unter Berufung auf das Branchenmagazin Digitimes. Mehrere Smartphone-Hersteller, darunter neben Apple auch Samsung und Xiaomi, sollen derzeit erwägen, ihre neuen Smartphones 2020 zusammen mit kabellosen Kopfhörern zu einem Bundle zu schnüren.

Viele Apple-Kunden würden diesen Schritt sicher begrüßen, doch die Prognose macht skeptisch. Die Apple AirPods werden hierzulande ab 179 Euro verkauft – kaum denkbar, dass Apple ein solch teures Zubehör standardmäßig mit einem neuen iPhone ausliefern wird – zumindest nicht, ohne den Verkaufspreis zu erhöhen. Auch hat Digitimes in der Vergangenheit nicht immer den richtigen Riecher gehabt, was die Einschätzung kommender Apple-Produkte anbelangt.

AirPods Pro verkaufen sich offensichtlich sehr gut

Fest steht jedoch: Die Apple AirPods Pro haben sich für den US-Hersteller zu einem Verkaufsschlager entwickelt. Jüngsten Berichten zufolge ist die Nachfrage derart hoch, dass Apple bereits bei seinen Zulieferern um eine Verdoppelung der aktuellen Produktion gebeten haben soll. Bislang wurden monatlich rund eine Million AirPods hergestellt, jetzt sollen schon zwei Millionen Einheiten vom Fließband laufen.

Seit Jahren im Lieferumfang neuer iPhones enthalten sind die EarPods mit Lightning-Anschluss, die Apple auch separat für 29 Euro verkauft. Denkbar wäre daher eher, dass Apple künftig eine verbesserte Version der normalen EarPods beilegt. Völlig ausgeschlossen sind AirPods im Lieferumfang bei den teuren Pro-Modellen aber nicht, nur sehr unwahrscheinlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple AirPods

close
Bitte Suchbegriff eingeben