menu

Kommt doch noch eine eigene Smartwatch von Google?

Googles Wearables-Pläne bleiben mysteriös.
Googles Wearables-Pläne bleiben mysteriös.

Immer wieder gibt es Gerüchte, dass Google eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen könnte. Diese Spekulationen erhalten nun durch eine neue  Stellenausschreibung beim Internetkonzern Auftrieb.

Bislang hat Google stets nur das Betriebssystem Wear OS für die Smartwatches anderer Hersteller geliefert. Gerüchte über eine eigene schlaue Uhr der Kalifornier gab es in den letzten Jahren aber immer wieder, auch wenn Google selbst diese Meldungen stets heftig dementierte. Dass der Konzern aber weiterhin an diesem Markt interessiert ist, beweist nun eine neue Jobausschreibung, die zuerst von Android Police entdeckt wurde.

Google will "mehrere Next-Gen-Wearables" gleichzeitig entwickeln

Der Konzern aus Mountain View sucht demzufolge derzeit nach einer Arbeitskraft, die als Vizepräsident die Sparte "Hardware Engineering for Wearables" übernehmen soll. Die Stellenausschreibung selbst lässt eigentlich keinen großen Raum für andere Interpretationen. So soll die/der neue Angestellte "zusammen mit der Führung von Googles Hardware-Sparte" an "Design, Entwicklung und Vertrieb" von Wearables arbeiten. Ziel sei dabei die Entwicklung "von mehreren Next-Gen-Wearables gleichzeitig".

Google-Smartwatch mit Fossil-Branding?

Möglicherweise steht die Stellenausschreibung auch im Zusammenhang mit der kürzlichen Übernahme eines Teils von Fossil durch GoogleWas genau das Fashion-Unternehmen und der Suchmaschinenriese planen und wann, ist aber nicht ganz klar. Möglicherweise wird jedoch eine Smartwatch auf den Markt kommen, die zwar unter der Marke Fossil verkauft wird, aber im Inneren komplett mit Google-Technologie arbeitet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben