menu

Hat das Google Pixel 4 wie das Galaxy S10 Plus ein Loch im Display?

Sieht so das nächste Google Pixel 4 aus?
Sieht so das nächste Google Pixel 4 aus?

Das Google Pixel 4 könnte auch mit einem Loch im Display versehen werden. Damit scheint es sich am Galaxy S10 Plus zu orientieren. Eine Designskizze von Google zeigt das Pixel 4 XL jedenfalls mit einem länglichen Loch für eine Dual-Frontkamera.

Schon bei den Pixel-3-Modellen bewies das amerikanische Unternehmen wenig Kreativität im Design und folgte den Trends, die andere Hersteller setzen. Das war zwar wenig innovativ, aber es kamen letztendlich doch gute Smartphones dabei rum. Dieser Trend könnte sich beim Google Pixel 4 fortsetzen.

Großes Vorbild scheint diesmal das Samsung Galaxy S10 Plus zu sein. Genau wie das Premium-Flaggschiff könnte das nächste Pixel-Smartphone nämlich ein längliches Loch für die Dual-Kameras im Bildschirm besitzen, wie Phonearena berichtet.

Skizze deutet auch mögliches Hauptkamera-Setup an

Bisher konnten die geleakten Bilder nicht verifiziert werden. Sollten sie jedoch echt sein, verraten sie noch einiges mehr über das kommende Google Pixel 4 XL.

Die Ränder von Googles neustem Flaggschiff könnten der Skizze nach zu urteilen deutlich schmaler sein als beim Pixel 3 XL. Interessant ist auch das ovale Loch für die Kameras auf der Rückseite des Smartphones. Der Größe des Lochs nach zu urteilen, dürfte Google wohl eine Dual-Kamera geplant haben. Das ist immerhin schon eine Kamera mehr als beim Google Pixel 3.

Weiterhin ist im geleakten Bild kein physischer Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts zu erkennen. Das könnte darauf deuten, dass das Google Pixel 4 XL einen Fingerabdruckscanner unter dem Display oder einen Sensor im Power-Button haben könnte.

Echtheit des Leaks äußerst fraglich

Der Ursprung des geleakten Bildes ist Slashleaks. Für gewöhnlich wird auf der Webseite immer die Quelle des Leaks eingetragen, bei der Skizze des angeblichen Google Pixel 4 XL ist das jedoch geschehen, was misstrauisch stimmen sollte. Nutzer können auf der Seite auch die Glaubwürdigkeit des Leaks bewerten. Momentan liegt der Trust Score nur bei 30 Prozent.

Das sagt Michael:
Auch wenn der Leak wenig vertrauenswürdig erscheint, könnte ich mir gut vorstellen, dass Google erneut kaum Innovation beim Design der neuen Pixel-Modelle zeigen wird. Aber warum auch das Rad neu erfinden? Wenn am Ende wieder ein Smartphone in der Qualität des Pixel 3 herauskommt, hat Google doch wieder alles richtig gemacht.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S10+

close
Bitte Suchbegriff eingeben