menu

Kopfhörer von Apple: Weitere Infos zu den AirPods Studio aufgetaucht

Beats Solo Pro
Die AirPods Studio sollen die Wiedergabe pausieren, wenn sie abgesetzt werden. (Bild: Beats Solo Pro)

Der Name und Preis von Apples Over-Ear-Kopfhörern sind vor Kurzem geleakt, jetzt gibt es neue Infos zu den AirPods Studio. Angeblich sollen die Kopfhörer eine Kopf- und Halserkennung bieten, die ähnlich wie die Ohrenerkennung der AirPods funktioniert.

Nehmen Nutzer ihre AirPods aus den Ohren, wird die Audiowiedergabe automatisch pausiert. Erkennt der zuständige Sensor, dass sie wieder eingesetzt sind, setzt sich die Wiedergabe fort. Laut eines neuen Berichts, der 9to5Mac vorliegt, sollen die AirPods Studio über eine ähnliche Funktion verfügen. Der Sensor in den Over-Ear-Kopfhörern erkennt allerdings nicht, ob die Ohrpolster auf den Ohren aufliegen, sondern ob die Kopfhörer auf dem Kopf sitzen oder um den Hals gelegt sind. Liegen sie um den Hals, pausiert die Wiedergabe automatisch.

Die AirPods Studio lassen sich nicht falsch herum aufsetzen

Ein weiteres angebliches Feature der AirPods Studio ist die automatische Umleitung der Audiokanäle. Während die meisten Kopfhörer einen festen linken und rechten Audiokanal haben und für die korrekte Wiedergabe richtig herum aufgesetzt werden müssen, sollen die AirPods Studio erkennen, wie der Nutzer die Kopfhörer aufgesetzt hat, und die Audiokanäle automatisch zum richtigen Ohr leiten. Es spielt also keine Rolle, wie herum Anwender die AirPods Studio aufsetzen, da sie flexible Audiokanäle besitzen.

Aktives Noise Cancelling und professionelle Equalizer-Einstellungen

Wie bereits vermutet, sollen die AirPods Studio zudem aktives Noise Cancelling bieten. Einen Transparenz-Modus, der Geräusche von der Umgebung durchlässt, gibt es offenbar auch. Bei Koppelung mit einem Mac oder einem iOS-Gerät werden wohl auch spezielle Einstellungsmöglichkeiten im Equalizer freigeschaltet. Dort können Nutzer im niedrigen, mittleren und hohen Frequenzbereich Feinjustierungen vornehmen.

In einem Bericht, der Bloomberg vorliegt, heißt es außerdem, dass die AirPods Studio mindestens in zwei Varianten erscheinen: mit Ohrpolstern aus Leder und mit Polstern aus leichterem Material für Fitness-Zwecke.

Wann die AirPods Studio erhältlich sind, ist noch unklar. Gerüchten zufolge könnte Apple sie auf der WWDC 2020 im Juni vorstellen. Der Preis soll angeblich 349 Dollar betragen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben