News

Krypto-Messenger Signal jetzt auch auf dem Desktop nutzbar

Die für ihre Sicherheit bekannte Messenger-App Signal ist nun auch für den Desktop erhältlich.
Die für ihre Sicherheit bekannte Messenger-App Signal ist nun auch für den Desktop erhältlich. (©Open Whisper Systems 2016)

Der Krypto-Messenger Signal ist jetzt auch auf dem Desktop nutzbar. Die Software gilt als eine der sichersten Anwendungen ihrer Art und wurde unter anderem vom Whistleblower Edward Snowden empfohlen. Die Nachrichten können mit den Android- und iOS-Apps synchronisiert werden.

Die Messenger-App Signal verschlüsselt Nachrichten und gilt unter Security-Experten als eine der sichersten Apps ihrer Art. Nun kann die App auch als Chrome-Erweiterung auf dem Desktop verwendet werden. Die Desktop-Anwendung importiert automatisch die Kontakte der Smartphone-App. Außerdem werden die Nachrichten mit dem Smartphone synchronisiert. Für die Verbindung mit dem Smartphone muss man lediglich bei der Installation der Desktop-Anwendung die Handykamera über einen QR-Code auf dem PC-Monitor halten.

Keine Weitergabe von Daten

Signal verschickt keine Daten an Werbekunden und speichert die Nachrichten auch nicht unverschlüsselt auf dem eigenen Server. Aber wie funktioniert die sichere Verknüpfung der Smartphone-App mit der Desktop-Software von Signal? Der Signal-Entwickler Moxie Marlinspike sagte dazu gegenüber Techcrunch: "Es gibt einen Identitätsschlüssel in Signal. Wenn Du Deine Desktop-Installation damit verknüpfst oder ihr zustimmst, wird dieser Schlüssel auf den Desktop übertragen. All Deine Clients haben Zugriff darauf, weshalb Deine Identität oder Dein Fingerabdruck derselbe sein können."

"Nutze alles von Open Whisper Systems"

Wer also genug hat von der Weitergabe seiner Daten an Werbekunden von Messenger-Machern oder von der unverschlüsselten Sicherung seiner Nachrichten auf fremden Servern, der sollte einen Blick auf Signal werfen. Der Security-Experte und Whistleblower Edward Snowden ging ziemlich weit mit seinem Lob: "Nutze alles von Open Whisper Systems". Der Entwickler wird von Spenden und Förderern finanziert und schaltet keine Werbung, außerdem ist die Signal-Software kostenlos.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben