menu

Künstliche Intelligenz: Facebook enthüllt spannende Robotik-Projekte

Facebook erhofft sich durch Erkenntnisse aus der Robotik, den Lernprozess von KIs verbessern zu können.
Facebook erhofft sich durch Erkenntnisse aus der Robotik, den Lernprozess von KIs verbessern zu können.

Facebook gab kürzlich bekannt, dass sie auch im Robotikbereich fleißig forschen. Das Unternehmen ist aber weniger an Robotern, sondern eher an der KI interessiert, die in diesem Forschungsgebiet zum Einsatz kommt.

Einen Roboter von Facebook werden wir wohl nicht zu sehen bekommen  dennoch können sich die Erfahrungen, die das Unternehmen sammelt, positiv auf die KI-Systeme des soziale Netzwerks auswirken. Eines der Projekte, an dem das Team von Facebook gerade arbeitet, ist einem Roboter das Laufen beizubringen, berichtet Business Insider.

Drei spannende Robotik-Projekte

Im ersten Projekt geht es darum, einem sechsbeinigen Roboter das Laufen beizubringen. Der Clou liegt aber darin, dass der Roboter sich die Fähigkeit zu laufen selbst aneignen soll. Der Roboter hat keine Ahnung, wie seine Beine funktionieren, aber er weiß, dass die Bewegung nach vorne "belohnt" wird. Ziel ist es, den Lernprozess bis zum sicheren Gang zeitlich zu verkürzen – von Wochen auf einige Stunden.

Ein anderes Projekt befasst sich damit, einem Roboterarm das Konzept von Neugierde zu vermitteln. Diese soll den Roboter ähnlich wie bei Menschen dazu bewegen, schneller zu lernen. Die KI soll ein "Vertrauen" für ihre Aktionen entwickeln und so Aufgaben effizienter und schneller lösen. Durch das neugierige Ausprobieren unterschiedlicher Methoden ist sie zu Beginn jedoch zunächst langsamer.

Im letzten Projekt geht es darum, Roboter durch Berührungen mehr über ihre Umwelt lernen zu lassen. Das Facebook-Team habe eine Methode entwickelt, mit der Roboter über Berührungen lernen, Aufgaben zu lösen, ohne das sie dafür Trainingsdaten erhalten haben. Wie Menschen sollen Roboter so lernen, die Funktionen und Konzepte von Objekten allein durch Berührung zu verstehen.

KI soll wie ein Mensch lernen

Die Erkenntnisse aus den Experimenten könnten sich positiv auf die Geschwindigkeit des Lernprozesses von KIs auswirken. Häufig müssen KIs zunächst mit Daten, die möglicherweise zum aktuellen Zeitpunkt noch gar nicht zur Verfügung stehen, trainiert werden, bevor sie selbstständig Prozesse ausführen können. Die Forscher von Facebook erhoffen sich deshalb, den Lernprozess von Algorithmen denen des Menschen anpassen zu können, sodass sie komplett selbstständig lernen.

Natürlich geht es für Facebook aber auch darum, konkurrenzfähig zu bleiben. Künstliche Intelligenz ist ein enorm wichtiger Wirtschaftsbereich, den auch die Konkurrenten Google und Apple für sich beanspruchen wollen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook

close
Bitte Suchbegriff eingeben