News

Last Minute: iPhone 7 wird wasserdicht & kommt in 5 Farben

Das iPhone 7 wird angeblich in fünf verschiedenen Farben erhältlich sein.
Das iPhone 7 wird angeblich in fünf verschiedenen Farben erhältlich sein. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Am Mittwoch hat das Rätselraten endlich ein Ende. Aber selbst einen Tag vor der iPhone 7-Präsentation brodelt es noch ordentlich in der Gerüchteküche. Jüngste Berichte gehen davon aus, dass das kommende Apple-Smartphone wasserdicht wird und in fünf Farben erscheint – darunter zwei verschiedene Schwarztöne.

Schon das iPhone 6s konnte eine Zeit lang unbeschadet in Wasser überstehen, eine offizielle IP-Zertifizierung gab es für das iOS-Smartphone aus dem vergangenen Jahr allerdings nicht. Das soll sich in diesem Jahr ändern, behauptet KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo, der darüber hinaus schon viele weitere Insider-Informationen zum iPhone 7 lieferte. Seinem Bericht zufolge wird das kommende Smartphone-Flaggschiff von Apple mit einer IPX7-Zertifizierung auf den Markt kommen – und damit ebenso wasserdicht wie die Apple Watch. Das iPhone 7 dürfte also eine halbe Stunde in bis zu einem Meter tiefen Wasser überstehen, ohne Schaden zu nehmen.

iPhone 7 in zwei verschiedenen Schwarztönen?

Erst am Montag kamen nun weitere Informationen über das heiß erwartete Apple-Modell ans Licht. Laut einem Tweet von The Malignant wird das iPhone 7 gleich in zwei neuen Farben angeboten werden: einem glänzenden "Piano Black" und einem matten "Dark Black". Als Beweis postet der Twitter-Nutzer zwei Bilder von den Verpackungen zweier iPhone 7-Prototypen, die angeblich von Apple-Zulieferer Foxconn stammen. Dabei handelt es sich um eine 128-GB- und eine 256-GB-Variante des kommenden iOS-Modells. Dies würde zu den Gerüchten passen, dass Apple von seinen 16-/64-/128-GB-Speichervarianten auf 32/128/256 GB umsteigen wird.

Wird das iPhone 7 tatsächlich in einer hochglänzenden schwarzen Farbversion erscheinen, dürfte es spannend sein zu sehen, wie anfällig das Gerät für Fingerabdrücke und Kratzer ist. Zum Glück hat das Warten schon morgen ein Ende. Dann wird Apple seinen iPhone 6s-Nachfolger im Rahmen einer groß angelegten Keynote präsentieren – sehr wahrscheinlich zusammen mit iOS 10.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben