menu

Launch-Termin geleakt: Google Pixel 4a erscheint am 22. Mai

Pixel 4a Leak
Dieses Mockup zeigt eine mögliche Werbung für das Google Pixel 4a.

Das neue Mittelklasse-Smartphone Google Pixel 4a ist aller Voraussicht nach Ende Mai erhältlich. Das geht aus internen Dokumenten eines Mobilfunkanbieters hervor.

Wie Caschys Blog meldet, steht das Google Pixel 4a zumindest bei Vodafone ab dem 22. Mai zur Verfügung. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass Google bereits einige Tage vor den deutschen Mobilfunkanbietern das Pixel 4a ohne Vertrag selbst anbieten wird. Als Preis für das Mobiltelefon stehen 399 Euro im Raum.

Ursprünglich sollte das Smartphone auf der Entwicklerkonferenz Google I/O Mitte Mai vorgestellt werden, die jedoch aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt wurde. Nun könnte der Hersteller das Pixel 4a im Rahmen eines digitalen Events vorstellen, weitere Informationen dazu gibt es allerdings noch nicht.

Google Pixel 4a endlich ohne dicke Display-Balken?

Für große Überraschungen dürfte das Smartphone allerdings nicht sorgen, in den vergangenen Wochen sind bereits fast alle technischen Daten durchgesickert. Das Pixel 4a soll wie der Vorgänger ein Kunststoffgehäuse und ein 5,81 Zoll großes OLED-Display besitzen, das mit 2.340 x 1.080 Pixeln (Full HD+) auflöst. Die Akkukapazität beträgt offenbar 3.080 mAh, das Aufladen soll mit 18 Watt erfolgen. Im Inneren des Geräts dürfte der Chip Snapdragon 730 arbeiten. 5G-Support gibt es anscheinend nicht.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Kamera des Pixel 4a. Hier wird erneut eine einzelne Linse für die Rückseite mit 12 Megapixeln erwartet, die durch Googles Software-Lösungen aber wieder deutlich mehr aus der vorhandenen Technik herausholen wird. Bei der Front dürfte sich der Hersteller hingegen endlich von den dicken Balken an der Ober- und Unterseite des Displays verabschiedet und die Selfie-Cam mit 8 Megapixeln direkt im Screen untergebracht haben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben